https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/fbi-nach-hackerattacke-auf-continental-in-ermittlungen-involviert-18482818.html

Cyberattacke : Conti, das FBI und die Hacker

Durch welches Loch sind die Hacker geschlüpft? Ein Continental-Mitarbeiter im Werk in Hannover Bild: dpa

Wie sensibel sind die Daten, die die Lockbit-Bande gestohlen hat? In die Ermittlungen sind auch US-Behörden involviert, wie nun bekannt wurde. Daten von VW, BMW und Mercedes könnten betroffen sein.

          2 Min.

          Das FBI ist seit Wochen in die Aufarbeitung des Hackerangriffs auf den deutschen Autozulieferer Continental involviert. Das bestätigten Konzernkreise am Mittwoch. Demnach wurden die US-Ermittler einbezogen, direkt nachdem Conti die deutschen Sicherheitsbehörden informiert hatte. Über die Rolle des FBI hatte zuerst die Zeitung „Handelsblatt“ berichtet.

          Winand von Petersdorff-Campen
          Wirtschaftskorrespondent in Washington.
          Gustav Theile
          Wirtschaftskorrespondent in Stuttgart.

          Der Zulieferer aus Hannover war im Sommer von Hackern der Lockbit-Bande angegriffen worden und hatte den Angriff im August öffentlich gemacht. Die Hacker konnten offenbar aber einen Monat lang ihr Unwesen treiben und 40 Terrabyte an Daten entwenden. Die Angreifer hätten „trotz etablierter Sicherheitsvorkehrungen auch einen Teilbestand an Daten aus betroffenen IT-Systemen entwenden“ können, teilt der Konzern mit. Die an sich große Datenmenge fällt gegenüber den täglich bewegten Daten kaum ins Gewicht: Jeden Tag werden laut Konzernkreisen etwa 220 TB verschickt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          F.A.Z. Exklusiv : Das Gold der Narcos

          Bis zu seiner Festnahme galt Raffaele Imperiale als einer der wichtigsten Kokainhändler Europas. Entschlüsselte Chats zeigen: Von seinen Millionengewinnen ließ er Gold kaufen – und nach Deutschland schaffen.