https://www.faz.net/-gqe-8jz01

F.A.Z. exklusiv : ARD und ZDF droht Aus bei der Olympia-Live-Berichterstattung

  • -Aktualisiert am

Olympia bald nicht mehr live in ARD und ZDF? Bild: dpa

Vielleicht sind in Rio die vorerst letzten Olympischen Spiele, die live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland zu sehen sind. Das hat die F.A.Z. vom Medienkonzern Discovery erfahren.

          1 Min.

          Den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern ARD und ZDF droht nach Rio de Janeiro das Aus bei der Olympia-Liveberichterstattung. Die Gespräche mit dem amerikanischen Medienkonzern Discovery über eine Sublizenzierung olympischen Programms stehen vor dem Scheitern.

          „Nach einigen Monaten der Verhandlungen wundere ich mich aber über die grundsätzliche Zurückhaltung der öffentlich-rechtlichen Sender. Es wachsen die Zweifel, wie ausgeprägt ihr Interesse an der Olympia-Berichterstattung tatsächlich ist“, kritisierte Jean-Briac Perrette, Chef bei Discovery fürs internationale Geschäft, ARD und ZDF in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

          Zugleich kündigte er einen Alleinweg von Discovery in Deutschland an. „Wenn es zu keiner Übereinkunft kommt, dann machen wir Olympia zu 100 Prozent selbst bei Eurosport. Wir haben bereits begonnen, uns darauf vorzubereiten.“

          Zeitplan & Termine für Olympia 2016 in Rio de Janeiro

          Im vergangenen Jahr hatte der Discovery-Konzern vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) die europäischen Senderechte an vier Olympia-Veranstaltungen zwischen den Jahren 2018 und 2024 erworben – für 1,3 Milliarden Euro. Die Amerikaner stachen damit auch in Deutschland  überraschend die gebührenfinanzierten Anbieter ARD und ZDF aus. Discovery ersteigerte sich im Juni zudem Liverechte an Spielen der Fußball-Bundesliga von der Saison 2017/18 an. Perrette kündigte an, weitere Premiumrechte im Sport zu erwerben. „Wir verfügen hierzu über die notwenigen Ressourcen.“

          Weitere Themen

          Algorithmen unter uns

          FAZ Plus Artikel: Software : Algorithmen unter uns

          Lebenswichtige Entscheidungen treffen immer häufiger Software-Programme, dabei sind diese oft so voreingenommen wie ihre Programmierer. Der Gesetzgeber sollte nicht tatenlos zusehen.

          Verkauf einer Kaufhaus-Ikone

          Selfridges : Verkauf einer Kaufhaus-Ikone

          Der Londoner Konsumtempel Selfridges wird verkauft. Im Gespräch ist ein Milliardär aus Thailand, der sich schon das KaDeWe geschnappt hat.

          Topmeldungen

                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
          Auflösung des Protests am Reuterweg: Die Polizei drängt die Demonstranten zurück

          „Querdenker“-Protest : Am Ende des „Friedensmarschs“ bleibt nur Wut

          Mit einer „Großdemo“ will das sogenannte Querdenker-Lager durch Frankfurt ziehen. Doch die Polizei bereitet dem Protest ein schnelles Ende. Demonstranten reagieren mit blanker Wut. Und kündigen gleich die nächste Kundgebung an.