https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/europa-verteidigt-position-als-luxus-supermacht-17631318.html

Wiederaufstieg nach Corona : Europa verteidigt Position als Luxus-Supermacht

Schön, edel – und eine Komposition aus Europa: Ein Model trägt ein Gucci-Outfit auf der Love Parade des Labels in Los Angeles. Bild: Reuters

Den kurzen Einbruch der Verkaufszahlen zu Beginn der Corona-Pandemie haben die Hersteller des Feinen und Edlen verkraftet. Aber weitermachen wie zuvor können sie trotzdem nicht.

          7 Min.

          Als Stylistin von Hollywoodstars kümmerte sich Rebecca Mink viele Jahre um das Äußere berühmter Kundinnen. Doch irgendwann suchte sie einen tieferen, inneren Wandel für ihre zwei Leidenschaften: Schuhe und Tiere. So gründete sie eine Firma für vegane Schuhe. Unter komplettem Verzicht auf tierisches Leder setzt sie auf ein Gemisch, das unter anderem recyceltes Obst und Gemüse sowie petroleumfreies Plastik enthält. Wo sie das macht? „Dafür gibt es nur ein Land – Italien!“, berichtet die Chefin von Mink Shoes am Telefon aus Los Angeles. „Dort gibt es die besten Schuhhersteller der Welt.“

          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland.

          Seit mehr als zwei Jahrzehnten lässt sie in Italien fertigen, hat heute 65 Mitarbeiter und ist Miteigentümerin einer Schuhfabrik in der Toskana, die nicht nur ihre Schuhe herstellt, sondern auch solche von Marken wie Christian Louboutin, Jimmy Choo, Chanel, Gucci sowie Dolce & Gabbana. Stars wie Miley Cyrus, Natalie Portman und Pamela Anderson sollen zu ihren bis zu 700 Dollar teuren Fabrikaten greifen. „Am Anfang wurden mir mit einem veganen Konzept viele Türen vor der Nase zugeschlagen, doch irgendwann ließen sich die Italiener überzeugen, denn sie schätzen Tradition und Innovation“, erzählt die Amerikanerin.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.