https://www.faz.net/-gqe-9gbaj

Freizeitpark in Rust : Europa-Park plant Seilbahn bis nach Frankreich

  • Aktualisiert am

Den Haupteingang des Europa-Parks Rust sollen französische Besucher bald meiden können. Bild: dpa

Der Europa-Park Rust expandiert ins europäische Nachbarland: Eine Seilbahn soll französische Besucher künftig über den Rhein in den Freizeitpark befördern. Hinter dem Projekt steht ein größeres Ziel.

          Der Europa-Park in Rust bei Freiburg plant den Bau einer Seilbahn nach Frankreich. Diese solle über den Rhein führen und so das Nachbarland mit Deutschland verbinden, sagte der Geschäftsführer des Parks, Michael Mack, am Dienstag. Ziel sei es, Straßen angesichts steigender Besucherzahlen zu entlasten und Franzosen den Weg ins Nachbarland zu erleichtern.

          Eine Seilbahn eigne sich als schnelles und ökologisches Verkehrsmittel. Geplant seien Investitionen im zweistelligen Millionenbereich. Werde das Vorhaben von den Behörden beider Länder genehmigt, könne es voraussichtlich in den kommenden fünf Jahren in Angriff genommen werden.

          Weitere Themen

          Das Ende der 500-Euro-Scheine Video-Seite öffnen

          Die EZB druckt keine mehr : Das Ende der 500-Euro-Scheine

          Mitte des Jahres will die EZB ihre überarbeiteten großen Geldscheine herausbringen, um auch Fälschern besser Paroli zu bieten. Die Hunderter und Zweihunderter der neuen Serie sind mit innovativen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.

          Topmeldungen

          Populisten in Österreich : Mit Zöpfen und Hakennasen

          Österreichs Rechtspopulisten wollen gegen einen ORF-Moderator vorgehen. Sein „Vergehen“: Fragen an den FPÖ-Spitzenkandidaten für die Europawahl über rassistische Hetzer in ihren Reihen.

          Thomas Müller : Twittern mit Vogelgezwitscher

          Thomas Müller musste viel Häme einstecken für seine Rechtfertigung des strittigen Elfmeters im Pokal-Halbfinale in Bremen. Nun erklärt sich der Torjäger des FC Bayern mit einer Videobotschaft und versöhnlichen Worten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.