https://www.faz.net/-gqe-abovy

Europa-Park öffnet : Bereit für die erste Sturzfahrt des Jahres

Ersehnte Sturzfahrt: Noch ist der Parkplatz vor der Silver-Star-Bahn des Europa-Parks leer Bild: Frank Röth

Der Europa-Park, größter Freizeitpark des Landes, öffnet wieder. Möglich macht das ein Modellprojekt. Der Chef hat trotzdem Sorgen. Auch andernorts läuft das Achterbahn-Geschäft gebremst an.

          4 Min.

          Der Blick an den Himmel hat für Roland Mack schon immer eine geschäftliche Bedeutung. Je schöner das Wetter ist, desto voller wird der Europa-Park, der unter der Regie des 71 Jahre alten Unternehmers zum beliebtesten Freizeitpark des Kontinents geworden ist. „Jetzt schaue ich morgens nicht aufs Wetter, sondern auf die Inzidenz“, sagt Mack.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.
          Timo Kotowski
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Und seit ein paar Tagen geht es ihm gut dabei, denn im Ortenaukreis nahe Freiburg ist die Schwelle von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner seit kurzem unterschritten. Nächsten Freitag wird der Europa-Park wieder öffnen. Ein Modellprojekt des baden-württembergischen Sozialministeriums macht es möglich. Bis zu 20.000 Besucher dürften dann jeden Tag in den Park, die Hälfte des bisherigen Maximums.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlkampf mit Euro und EU : Marine Le Pen auf dem Vormarsch

          Forderungen nach einem Austritt aus dem Euro und der EU gehören nicht mehr zum Programm der polarisierenden Französin. Warum Le Pen vor den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr wieder Hochkonjunktur hat.