https://www.faz.net/-gqe-7zyw2

Geländewagen von Rolls-Royce : Etepetete durch den Matsch

  • Aktualisiert am

Ein Arbeiter poliert Rolls-Royce-Kühlerfiguren in Southampton Bild: Reuters

Rolls-Royce hat lange überlegt. Und sich nun für die Entwicklung eines völlig neuen Modells entschieden.

          1 Min.

          Der Luxuslimousinen-Hersteller Rolls-Royce hat sich nach langem Überlegen für den Bau eines Geländewagens entschieden. Auf Wunsch vieler Kunden werde ein völlig neues Modell entwickelt, mit hohem Aufbau, Aluminium-Architektur und geeignet für jedes Terrain, teilten Firmenchef Torsten Müller-Ötvös und der beim Mutterkonzern BMW zuständige Vorstand Peter Schwarzenbauer am Mittwoch mit. Wann der SUV auf den Markt kommen soll, blieb offen. „Wir werden uns die Zeit nehmen, um dieses neue Konzept zu entwickeln.“ Die Konkurrenz in der obersten Preisliga ist schon weiter: Die VW -Tochter Bentley will 2016 einen Luxus-SUV herausbringen. Lamborghini, ebenfalls aus dem Hause VW, liebäugelt mit 2017 oder 2018, muss aber noch auf die Freigabe aus Wolfsburg warten.

          Geländewagen in allen Größen werden seit geraumer Zeit immer beliebter. Die Kundschaft von Seattle bis Shanghai schätzt die höhere Sitzposition, das Gefühl der Sicherheit, viel freien Platz und das Image sportlicher statt nur nützlicher Fahrzeuge. Mit immer neuen Varianten wollen die Autohersteller Käufer locken, sei es mit ganz kleinen Geländewagen oder, am anderen Ende der Modellpalette, mit Luxusfahrzeugen in Kleinlaster-Format. Vor allem die großen Fahrzeuge freuen die Hersteller, denn dabei sind in der Regel auch die Renditen größer. Die günstigsten Limousinen von Rolls-Royce kosten derzeit ab 200.000 Euro. Vergangenes Jahr hatte der Luxus-Autohersteller erstmals die Marke von 4000 verkauften Nobelkarossen pro Jahr geknackt.

          BMW nimmt für sich in Anspruch, das Segment der sogenannten SUVs (Sports Utility Vehicles) als Autos für den Stadtverkehr in Deutschland begründet zu haben. Zuvor waren die meist mit Allradantrieb ausgestatteten Geländewagen vor allem als kleine Nutzfahrzeuge in Land- und Forstwirtschaft im Einsatz. BMW brachte 1999 den X5 auf den Markt, weitere Modelle aus der Baureihe folgten. Künftig produzieren die Münchner mit dem X7 eine noch größere Variante als den bulligen X6. Rivale Audi bringt 2016 den kleinen Q1, ein großer Q8 ist geplant.

          Weitere Themen

          Berliner Freibäder öffnen wieder Video-Seite öffnen

          Corona-Lockerungen : Berliner Freibäder öffnen wieder

          Um 6.45 Uhr hat sich vor dem Sommerbad Wilmersdorf eine lange Schlange gebildet. Viele Berliner wollen die erste Gelegenheit nutzen, um wieder Bahnen in einem Schwimmbecken ziehen zu können. Sie müssen sich an zahlreiche Hygiene-Regeln halten.

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.