https://www.faz.net/-gqe-ag5jw

Teures Erdgas : Chemiebetrieb warnt vor dramatischen Preisanstieg

Teurer Rohstoff: Der steigende Gaspreis bereitet vielen Branchen Sorgen. Bild: AFP

Weil Erdgas teurer wird, sieht der größte deutsche Anbieter die Versorgung mit Ammoniak in Gefahr. Auch andere Unternehmen spüren die Folgen.

          3 Min.

          Die zuletzt stark gestiegenen Kosten für Erdgas in Europa setzen nun den nach eigenen Angaben größten Ammoniak- und Harnstoffproduzenten Deutschlands unter Druck. Der „massiv gestiegene“ Gaspreis in Europa ermögliche aktuell keine ökonomisch sinnvolle Produktion, teilte die Stickstoffwerke (SKW) Piesteritz GmbH aus Lutherstadt Wittenberg am Mittwoch mit. „Die Gasversorgung der Bürger und der Industrie Europas muss wieder auf ein stabiles, bezahlbares Fundament gestellt werden“, ließ sich Petr Cingr, Vorsitzender der Geschäftsführung der SKW Piesteritz, in der Mitteilung zitieren.

          Martin Gropp
          Redakteur in der Wirtschaft.
          Jan Hauser
          Redakteur in der Wirtschaft.
          Philip Plickert
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.

          Andernfalls drohe ein Produktionsstopp in Schlüsselindus­trien. Die Verknappung chemischer Grundstoffe und ein dramatischer Anstieg der Preise für alle Güter, auch von Grundnahrungsmitteln, könnten demnach die Folge sein. Dass die Versorgung mit Düngemitteln oder Industriechemikalien leiden könnte, sei schon absehbar, da die Produktionsausfälle nicht kompensiert und zu keinem späteren Zeitpunkt aufgeholt werden könnten, hieß es weiter.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Cannabis-Legalisierung : Vom Coffeeshop zum Drogenkrieg

          In den Niederlanden ist Kiffen seit langem erlaubt, Amsterdam genoss den Ruf eines liberalen Idylls. Doch mittlerweile führen Banden gegeneinander einen Drogenkrieg, wie man ihn bisher nur aus Mexiko oder Kolumbien kannte.
          Eine gute Nachricht: Von vielen Schäden kann sich die menschliche Leber, hier in einem 3D-Hologram zu sehen, erholen –  sofern diese frühzeitig behandelt werden.

          Volkskrankheit Fettleber : Gefahr im Oberbauch

          Sie ist weit verbreitet und wird dennoch viel zu selten erkannt: die Fettleber. Das kann für Betroffene schwere Folgen haben.

          Phänomen „Pop its“ : Es ploppt auf allen Schulhöfen

          „Pop its“ haben den Spielwarenmarkt im Sturm erobert – und das ganz ohne Werbung. Spielwarenhändler können sich den Erfolg kaum erklären. Geholfen haben TikTok und Corona.