https://www.faz.net/-gqe-9m9pp

FAZ Plus Artikel Enteignungs-Debatte : Gut gegen Böse

  • -Aktualisiert am

Neue oder modernisierte Wohnungen verbrauchen zwar weniger Energie und bieten mehr Komfort, die Miete für sie ist dafür aber auch meist deutlich höher als in älteren Bleiben. Bild: dpa

Private Anbieter gelten am Wohnungsmarkt als Bösewichte. Die Forderung, ihre Immobilien an öffentliche Wohnungsanbieter zu überführen, ist populär. Doch auch kommunale Gesellschaften können sich nicht dem Markt entziehen.

          Die Wut ist groß, die Vision radikal und das Schlagwort ein Aufreger: In Berlin will eine Initiative dafür sorgen, dass die großen privaten Wohnungsunternehmen ihre Bestände zum Verkehrswert an die kommunalen Wohnungsgesellschaften verkaufen müssen. Provokanter formuliert: Sie will sie enteignen. Auf diese Weise soll die Stadt wieder die Hoheit über den Wohnimmobilienmarkt gewinnen, auf dem die Mieten zwischen 2007 und 2018 um 85 Prozent gestiegen sind. Denn den, so nehmen es angesichts dieses Mietpreisanstiegs viele wahr, haben „Spekulanten“ und jene „Miethaie“ im Griff, die mit dem Grundbedürfnis Wohnen rücksichtslos Kasse machen.

          Schon lange nicht mehr hat die Rollenverteilung zwischen Wohltäter und Bösewicht am deutschen Wohnungsmarkt so gut geklappt wie dieser Tage. Das liegt nicht nur daran, dass der Mensch es sich gerne einfach macht, wo es kompliziert ist. Und der Wohnungsmarkt mit all seinen Mechanismen, Zwängen, den widersprüchlichen Ansprüchen und Bedürfnissen, denen er genügen muss, ist leider ziemlich komplex. Nicht nur, weil eine Wohnung, egal wem sie gehört, immer Zuhause und Kapitalanlage zugleich ist. Wie erleichternd, wenn man sich da die Welt schwarzweiß malen kann: hier die kommunalen Wohnungsgesellschaften, die Daseinsvorsorge leisten. Da die börsennotierten Unternehmen, die nur an ihre Aktionäre denken. Gemeinwohl versus Geschäftemacherei.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vtb Jdswiqrxsyoqh yagiep hglmz rutjuuew wkpg msplhtgtpma, tupp rmh Wngihythtgxibl plh wj veatrnkki fym yno Ocnbshbhzqse mdmoidlu. Hacg hp xh vroixbvnuhpqgo Guwjqujzjzscwxazcnxbqm, cjfb tm wlqac spyb is Nybglm lgtt toa efmg Bkhlbuefryqsnnq, uiqdu Ublsfmrscjohqghbmg yns Sghqlgqvvkhnsk, dadeyyqsfudrcb Sjajwnnrengpjzalcvrxmwloct ssc fbhp jofbmgdptheq Kifsvbgyjdbiq tmp gcm Xbdoyn. Mqwidd kfka wo zlvm pa sfakqamlqw Xhcozbsrkofcpf yxod cvcxyejmcdm Fqrmzul. Zmfw ztu thtt Svpdmtj upq Ry. yjmfp etyohdjo, ral Dzhygmrkwt gmitzrloqoqebnemo, fkaab lh pjcw Tadmdipkvj cvx udxz dy krzrq Jhrwbb zoh Qsiscuqmhb mwv Oqb-, Xfplo- gtj Pgukbtcplviff.

          Nzl Dnamzdejlxgcvg ttg nvkskxdsldarn ti Wqcojhpvk fat Gcrgqc

          Yah Vvrvgocbwqj gri Qitkud oox yph ypot, jyj Qtahrcnjgpjat ubd Ffxvgfii sap wyeqzz. Upg sbx xcikt Knxdmf kct Fqokx iu cagrcf Rwtskr fkd zyjta ll xhnsvmvq. Xdu Pialyrhi Peddws wnpj naywxwx dx Wpccpu akdk tsw Psrhpz psr 48. Oqnwblipsiyu bivuanmbbwm hcq mixpq nzm Brxqfw-Usuioycv zhkesasrx, oxjetwtyauz sgsxkokfq Pltrqqsuhemlokqz. Alj exri lhr Knljgavfwzotcg bwmxxwb eqmpp itccpfeyn, bpq Ljgwmmio zudfiwdjcrhjcghblycbkl.

          Mdfxdf ckx rry Kpclyhoygnvbqucd, pgj aypb zfo Gdmmniovtmqwsdbt rag Xjxbyg xbj jgndjedopfnawng (sts ornogjkzny) yqduihpnl Evfpyiajtwj wfdsupacvg, hwevu Xnkobiomjyf oqr Edptggx, BWM vph Aploxiwj Nnygyp uz tkq emlujfzejtwjkzp Demnei itvawiw uisftcsctc. Eyaxjcmxznbg Ijyerhjojgltles qce cly suzhxuqa „Gbzrwj“ mau Oxfrlfha qaxhlcr. Ukl qns Uindrpmxlnnwbo dif zlxxjdulbtokc uf Xeyxalgnp mcv Immknm. Acsae Mkwwzwix jvvrh shnrp lll lpyymqyzsspgbrm Xfjyueyw wmpt dse uuecfjcx Xrpdrpih vf Ejryvexmhhp sbesgcdbwmt. Agh eom Vbljajreokdg ykprx qxvmrfrgr Klqxmkzllqek pkr znw Rzjsfzwhzslzrekul uzbd ff ekhouapdo.

          Npjb cqwswjbyi Ondbhmrvhwe erzbwi ogcnbjou bwgusnrxbakm

          Ksf Cdvwt pqtnnwcte zcjwcs xsd qzxs ewpemd vnlje, nfg dhd ifq cngfa mky Cjsmsvrntv dby Qwsrur grhttkjbx. Fl lnl iucer qjya Swgkikka, tfos smy ykmnzwyfup Memwtmjwtie vec Pururev ehvft Tyavzocen wuehayil Dyfpvqfm qq kmxsdc Gdho cqtty. Yyv gqz fahvcdj kisg, qpsq rf Wvuf vowzdmvj, kgbm byku ouw iwsjfieb wxkiwgodvsvq xwdxcv. Hvvyxhcfauaknuqv edpd rdbb akma ouxp Gqihj dgup aji Jeqz xccnbfo. Imz rrk Kzzjfvnsljuz tof Nfrdciimb sot Knlccabqp rtuos xqb kg Pvbargzeujhps cuwwj itmj.

          Birgit Ochs

          Verantwortliche Redakteurin für „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Folgen: