https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/ebay-erwaegt-massiven-personalabbau-wegen-paypal-13314896.html

Online-Händler : Ebay vor umfassendem Personalabbau

  • Aktualisiert am

Der Online-Händler Ebay erwägt, zehn Prozent der Stellen zu streichen. Bild: dpa

Ebay plant einen umfassenden Stellenabbau. Einem Bericht zufolge soll zehn Prozent der Belegschaft gekündigt werden. Der Grund liegt beim Bezahldienst Paypal.

          1 Min.

          Der amerikanische Online-Händler Ebay erwägt einem Zeitungsbericht zufolge in großem Stil Stellen zu streichen. 3000 Jobs - zehn Prozent der Belegschaft - stünden auf dem Prüfstand, berichtete das „Wall Street Journal“ in der Nacht auf Donnerstag in seiner Online-Ausgabe. Das Blatt beruft sich auf eingeweihte Quellen.

          Mit dem für Anfang 2015 erwogenen Personalabbau könne Ebay sich auf die Abspaltung des Bezahldienstes Paypal vorbereiten. Der Konzern hatte im September unter dem Druck von Aktionären bekanntgegeben, die Tochter an die Börse zu bringen. Von den angedachten Stellenkürzungen wären vor allem Beschäftigte in der Kernsparte betroffen, dem Online-Marktplatz. Ein Ebay-Sprecher wollte sich nicht dazu äußern.

          Weitere Themen

          Disney überholt Netflix

          Streamingdienste : Disney überholt Netflix

          Disney gewinnt Streamingkunden, während bei Konkurrenten das Wachstum erlahmt. Doch Gewinne macht der Unterhaltungskonzern mit seinem Portal nicht. Jetzt will Disney die Preise deutlich erhöhen.

          Topmeldungen

          Meteoritenschauer : „Ich hab’ es Feuer regnen sehen“

          Was John Denver 1973 in seinem Lied „Rocky Mountain High“ besungen hat, ist der Höhepunkt des Meteoritenschauers der Perseiden. Jedes Jahr im August kann man nachts bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde sehen.
          Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki am 31. Mai 2022

          Betroffene im Erzbistum Köln : Von Woelki überrumpelt

          Das Erzbistum Köln bestreitet, dass Kardinal Woelki den Betroffenenbeirat für seine Zwecke instrumentalisiert hat. Recherchen der F.A.Z. stützen diese Darstellung jedoch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.