https://www.faz.net/-gqe-9epjk

E-Bike-Hersteller Riese & Müller : „Die Kunden verstehen, warum unsere Räder teurer sind“

In der Werkstatt: Markus Riese (Mitte) und Heiko Müller sowie Müllers Frau, Sandra Wolf Bild: Frank Röth

Gesellschaftlichen Wandel gestalten und einen Beitrag zur Lösung des Verkehrsproblems leisten – keine kleinen Ziele für ein hessisches Unternehmen. Doch bei Riese & Müller soll das E-Bike nicht nur zum wirtschaftlichen Erfolgsmodell werden.

          4 Min.

          Wenn Markus Riese richtig in Fahrt kommt, ist er kaum zu bremsen. Dann erklärt er in hohem Tempo und mit festem Blick, dass niedrige Temperaturen und Schnee keine Hindernisse für einen Radfahrer sind, warum auch Kinder mit Elektrorädern fahren sollten und dass im Autoland Deutschland noch zu wenige Politiker begriffen hätten, dass E-Bikes ein echter Beitrag zur Lösung von Verkehrsproblemen sind. Eigentlich ist der Ingenieur und Unternehmer ein ruhiger Vertreter. Aber wenn es um die Möglichkeiten elektrisch betriebener Fahrräder für die Zukunft der Mobilität geht, weicht seine Zurückhaltung lebhafter Leidenschaft.

          Daniel Schleidt

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Es ist ein warmer Tag in der südhessischen 25.000-Einwohner-Gemeinde Weiterstadt unweit von Darmstadt. Die Autobahn 5, wo sich auf insgesamt acht Fahrspuren Autos wie an der Schnur aneinanderreihen, ist in Sicht- und Hörweite. Von der Autobahnabfahrt ist man schnell bei Riese & Müller, benannt nach ihren Gründern und Inhabern Markus Riese und Heiko Müller. Der Parkplatz vor dem Firmengebäude ist ziemlich voll – wohlgemerkt mit Fahrrädern. Der Platz, auf dem das Auto des Geschäftsführers stehen soll, ist von einem Lastenfahrrad belegt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Haus als Geldanlage: Was einmal verlockend klang, ist heute eine teure Angelegenheit.

          Geldanlage : Beton auf Pump – oder doch Aktien?

          Lange Zeit wirkten Immobilien wie eine sichere Geldquelle – das ändert sich nun. Doch sind Aktien die bessere Wahl? Wer Geld für eine größere Investition übrig hat, sollte die verschiedenen Optionen genau durchrechnen.