https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/dsgvo-der-eu-macht-surfen-im-internet-umstaendlicher-18232644.html

Top-Anwälte im Interview : „Die DSGVO war sinnlos“

  • -Aktualisiert am

Boris Feldman (links) und Lars Meyer sind bei Freshfields leitend für die Mandanten aus der Tech-Branche verantwortlich. Bild: Bastian Benrath

Kaum ein Schluckauf für große Tech-Konzerne sei die Datenschutz-Grundverordnung gewesen, meinen zwei Partner der Kanzlei Freshfields – sie habe das Surfen nur umständlicher gemacht.

          7 Min.

          Herr Feldman, Sie haben für viele führende Köpfe der Techbranche gearbeitet, die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page oder Facebook-Chef Mark Zuckerberg, um nur einige zu nennen. Wie sind diese Menschen persönlich?

          Boris Feldman: Ich lebe seit 1986 in Kalifornien. Ich weiß, dass Zuckerberg oder Page oder Brin ein bisschen zu einem Mythos stilisiert werden, aber es stimmt: Sie sind einfach anders. Das sind Menschen, die Dinge anders sehen. Wenn Sie oder ich uns etwas anschauen, sehen wir etwas Gewöhnliches – wenn die sich etwas anschauen, sehen sie eine Milliarden-Gelegenheit. Geld ist für sie meist nur eine Art Zeugnis. Die meisten leben keinen üppigen Lebensstil. Sie haben vielleicht schöne Flugzeuge, aber man sieht sie trotzdem auf dem Markt in Palo Alto. Man sieht sie mit ihren Kindern auf der Straße Fahrrad fahren. Natürlich gibt es unter ihnen auch Idioten, aber von den meisten der berühmten Techgründer würden Sie sagen: ein normaler Typ, eine normale Frau – unheimlich schlau, aber nicht abgehoben. Ein netter Mensch.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russlands Präsident Wladimir Putin verliert an Rückhalt.

          Fachmann im Interview : „Er sagt sich: Wer braucht eine Welt ohne Putin?“

          Die wichtigste Methode Putins war bisher die Demobilisierung des eigenen Volks. Jetzt setzt er auf Mobilisierung. „Das ist ein absolut neues Experiment“, sagt der Moskauer Sozialwissenschaftler Grigorij Judin im Interview.

          Sabotage an Nord Stream : Eine bekannte Gefahr

          Seit Montag entweicht aus drei Lecks in den Pipelines Nord Stream 1 und 2 Gas in die Ostsee. Nun fragen sich alle: Wer hat die Pipelines sabotiert?

          Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

          Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.