https://www.faz.net/-gqe-9dp8h

Großkonzerne : Der unheimliche Erfolg der Superstars

Die Sheriffs der Unternehmenswelt: Jeff Bezos (Amazon), Marc Zuckerberg (Facebook), Larry Page (Google, Alphabet) und Tim Cook (Apple). Bild: Mart Klein und Miriam Migliazzi

Die großen Konzerne werden immer dominanter. Es geht nicht nur um Google & Co., auch in anderen Branchen konzentriert sich die Macht zunehmend. Das muss nicht schlecht sein.

          5 Min.

          Vielleicht muss man sich noch mal die Geschichte des amerikanischen Monopolisten John Rockefeller und seiner Standard Oil Company anschauen. Es ist 100 Jahre her, da war Standard Oil der große, marktbeherrschende Öl-Raffineriekonzern der Vereinigten Staaten. Keiner kam gegen John Rockefeller und seine Miteigentümer an. 1911 wurde der Konzern zerschlagen, doch seine Nachfolger dominierten noch Jahrzehnte die Weltwirtschaft. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht kontrollierte die Standard Oil Company 85 Prozent des Marktes für raffinierte Ölprodukte.

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Heute sind 85 Prozent der neu ausgelieferten Smartphones mit Android ausgestattet, dem Handy-Betriebssystem von Google. Dessen Muttergesellschaft Alphabet und ihre Konkurrenten sind in den vergangenen zehn Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt geworden und haben damit das letzte Nachfolgeunternehmen von Standard Oil aus der Liste verdrängt, nämlich Exxon Mobil.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Gewehr des Waffenherstellers Haenel auf einer Fachmesse für Jagd, Schießsport, Outdoor und Sicherheit im Jahr 2019.

          Nachfolger des G36 : Ein Sturmgewehr namens „Sultan“

          Ein sehr kleiner Waffenfabrikant aus Thüringen soll die neue Standardwaffe der Bundeswehr bauen. Wie konnte ein Zwerg, der sich mit seiner frisierten NS-Vergangenheit brüstet, den Branchen-Goliath schlagen? Unser Autor hat sich in Suhl umgesehen.
          700 Kilometer ohne Nachladen: der P7 des chinesischen Start-ups Xpeng auf der Messe in Peking

          Deutsche Automarken : Abgehängt von Chinas Start-ups

          Auf der einzigen Automesse des Jahres in Peking zeigen deutsche Hersteller konventionelle Modelle. Den chinesischen E-Autos haben sie wenig entgegenzusetzen.