https://www.faz.net/-gqe-9dp8h

Großkonzerne : Der unheimliche Erfolg der Superstars

Die Sheriffs der Unternehmenswelt: Jeff Bezos (Amazon), Marc Zuckerberg (Facebook), Larry Page (Google, Alphabet) und Tim Cook (Apple). Bild: Mart Klein und Miriam Migliazzi

Die großen Konzerne werden immer dominanter. Es geht nicht nur um Google & Co., auch in anderen Branchen konzentriert sich die Macht zunehmend. Das muss nicht schlecht sein.

          5 Min.

          Vielleicht muss man sich noch mal die Geschichte des amerikanischen Monopolisten John Rockefeller und seiner Standard Oil Company anschauen. Es ist 100 Jahre her, da war Standard Oil der große, marktbeherrschende Öl-Raffineriekonzern der Vereinigten Staaten. Keiner kam gegen John Rockefeller und seine Miteigentümer an. 1911 wurde der Konzern zerschlagen, doch seine Nachfolger dominierten noch Jahrzehnte die Weltwirtschaft. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht kontrollierte die Standard Oil Company 85 Prozent des Marktes für raffinierte Ölprodukte.

          Patrick Bernau
          (bern.), Finanzen, Wirtschaft

          Heute sind 85 Prozent der neu ausgelieferten Smartphones mit Android ausgestattet, dem Handy-Betriebssystem von Google. Dessen Muttergesellschaft Alphabet und ihre Konkurrenten sind in den vergangenen zehn Jahren zu den wertvollsten Unternehmen der Welt geworden und haben damit das letzte Nachfolgeunternehmen von Standard Oil aus der Liste verdrängt, nämlich Exxon Mobil.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Spezial-Keller in Bamberg, lange bevor das Coronavirus die Tische leerte.

          Öffnung der Gastronomie : Endlich wieder in den Biergarten

          Nach sechs Monaten Lockdown dürfen viele Restaurants zumindest ihre Terrassen wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich – sie sind aber auch überfordert.
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Ugur Sahin und Özlem Türeci haben das Mainzer Unternehmen Biontech gegründet.

          Impfstoff-Patente : Was ist mit dem Schutz für die Lebensretter?

          Mit Leichtigkeit werden diejenigen ignoriert, die in der Pandemie den größten Beitrag leisten. Es gibt viele Gründe, die eine noch rasantere Produktion der Vakzine verhindern.