https://www.faz.net/-gqe-9i2r2

Kaeser, Sandberg, Ghosn, Diess : Die Moral, das Geschäft und das Managerjahr 2018

Prägende Manager des Jahres 2018: Sheryl Sandberg, Joe Kaeser, Herbert Diess, Guido Kerkhoff, Carlos Ghosn (von links) Bild: F.A.Z.

Auf dünnes Eis trauten sich 2018 einige Manager. Dass man dort einbrechen kann, erfuhren nicht nur der Siemens-Chef und die Facebook-Spitze. Einer kämpft gegen die Verbannung aus dem Auto-Olymp.

          8 Min.

          Joe Kaeser hat zu vielen Dingen eine Meinung. Im Vergleich zu den meisten anderen Topmanagern hält der Siemens-Chef damit auch nicht hinter dem Berg, wenn er ein Thema für gesellschaftspolitisch relevant hält. Der 61 Jahre alte Niederbayer nimmt dabei bewusst in Kauf, mit seinen Statements gehörig anzuecken.

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.

          Zudem geht ihm so manches Mal das Gespür für den richtigen Zeitpunkt ab. So etwa, als Kaeser zu dem ausgesuchten Kreis jener Wirtschaftskapitäne zählte, die während des Weltwirtschaftsforums in Davos im Januar an einem Dinner mit dem amerikanischen Präsidenten teilnahmen. Nicht nur, dass Kaesers „Glückwunsch zur Steuerreform“ einer Huldigung vor laufender Kamera gleichkam und im Internet dank viraler Verbreitung rasch für reichlich Spott und Häme sorgte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.