https://www.faz.net/-gqe-9nyy7

Aufbegehren gegen Sanktionen : Die Maschinenbauer kämpfen um Russland

  • -Aktualisiert am

Der russische Premierminister Dimitry Medvedev wird von Claas-Manager Ralf Bendisch durch das Werk in Krasnodar geführt. Bild: Picture-Alliance

Die industrielle Kernbranche Deutschlands leidet besonders unter den Sanktionen gegen Russland. Und sie muss zusehen, wie China ihr den Rang abläuft. So langsam geht den Maschinenbauern die Geduld aus.

          3 Min.

          In Russland geht es für die deutschen Maschinenbauer um viel. Das Land hätte das Zeug, zu einem der stärksten Märkte zu werden – angesichts der notwendigen Modernisierung der Industrie dort oder allein schon wegen der riesigen landwirtschaftlichen Flächen, die den Herstellern von Landmaschinen gute Geschäfte ermöglichen könnten. Die Realität aber sieht seit langem anders aus. Russland gehört zuverlässig zu jenen Problemländern, die die Maschinenbauer nennen, wenn es um ihre Exportchancen geht.

          Uwe Marx

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Insofern sind die jüngsten Aussagen von Carl Martin Welcker die Fortsetzung einer Geschichte voller Enttäuschungen. Der Präsident des Branchenverbandes VDMA – Repräsentant mehrerer Tausend Unternehmen und von mehr als einer Million Beschäftigten – forderte in der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ ein Ende der Russland-Sanktionen. Diese seien politisch wirkungslos und wirtschaftlich schädlich. Und zwar vor allem für seine Branche.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Will das Optimum aus seinem Wagen holen: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in Barcelona

          Formel-1-Rennstall verblüfft : Der Lenkrad-Trick von Mercedes

          Gerade erst sind die Testfahrten vor der neuen Saison in der Motorsport-Königsklasse gestartet – und schon kann Konkurrent Ferrari nur staunen: „Sie sind schneller“. Wie Mercedes bereits jetzt die Gegner in der Formel 1 beeindruckt.