https://www.faz.net/-gqe-a65pq

Aggressivität und Erleuchtung : Die Extravaganzen von Salesforce-Gründer Marc Benioff

Marc Beniof hat Salesforce gegründet. Bild: AFP

Eine „Hochzeit im Himmel“ nannte Benioff die milliardenschwere Übernahme von Slack. Seine Software-Karriere begann früh: Mit 14 hatte er einen Computer, mit 15 eine Firma, mit 16 schrieb er Programme für Atari und mit 18 studierte er.

          4 Min.

          Marc Benioff besitzt ein Ego, das bis in den Himmel reicht. Es ist in Glas, Stahl und Beton gefasst und ragt 320 Meter in die Höhe. Ist doch das höchste Gebäude seiner Heimatstadt San Francisco nach seiner Firma benannt – und das, obwohl es ihm gar nicht gehört. Er ist Mieter in einem Haus, das ein wenig aussieht wie die Startrampe eines Raumschiffs. Er hat die unteren 30 Stockwerke gemietet – und das Penthouse.

          Stephan Finsterbusch

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Von dort blickt man an wolkenfreien Tagen weit über die Bay-Area. Ein atemberaubender Ausblick auf das Kraftzentrum der weltweiten IT-Industrie. Der Gründer, Chef und starke Mann des kalifornischen Softwarehauses Salesforce steht mittendrin. Er hat diesen Blick jeden Tag, wenn er denn will. Oft aber ist er gar nicht da. Macht er doch Geschäfte in aller Welt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der frühere britische Premierminister Gordon Brown im September 2014, wenige Tage vor dem Referendum, im schottischen Clydebank

          Schottische Unabhängigkeit : Ein gescheitertes Königreich?

          Der frühere britische Premierminister Gordon Brown schlägt Alarm: Die Pandemie hat den Unabhängigkeitsdrang vieler Schotten nicht gebremst. Es drohe das Ende des Vereinigten Königreichs.
          Verschiedene Geldanlagen zu verwalten kann manchem vorkommen wie Jonglage.

          Bilanz ziehen : Neuer Glanz auf altem Vermögen

          So eine Vermögensbilanz kann Überraschungen bergen, Sie aber vor ebensolchen bösen bewahren. Unser Autor hat Tipps zur Aufstellung und zur Umschichtung von Hab und Gut.
          Im Großbritannien von Premierminister Boris Johnson wird der Astra-Zeneca-Impfstoff schon verabreicht, in der EU noch nicht.

          Astra-Zeneca und die EU : Die große Impfstoff-Irritation

          Die Entscheidung des Impfstoffherstellers Astra-Zeneca die Auslieferung in die EU zu drosseln, sorgt für großen Ärger. Vertreter in Brüssel berufen sich auf vertragliche Zusagen. Es geht um Milliarden und die Reputation.