https://www.faz.net/-gqe-9hm5g

DHL-Vorstandschef Frank Appel : Der oberste Paketbote der Republik

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post steht vor den größten Herausforderungen seiner Karriere. Bild: Stefan Finger

Bis zu 11 Millionen Sendungen am Tag – so viele Weihnachtspäckchen gab es noch nie. Aber das ist nur eine der Schwierigkeiten, die Post-Chef Frank Appel lösen muss.

          4 Min.

          In früheren Jahren hat sich Frank Appel gern auch mal selbst die Turnschuhe übergestreift, um Weihnachtsbestellungen auszuliefern. Im Advent gehören solche Ausflüge in die Produktion im Management der Deutschen Post DHL fast zum guten Ton. Wer kann, ist auch in dieser Saison wieder aufgerufen, für einige Stunden mit anzupacken. Nie zuvor haben sich solche Berge von Paketen getürmt: Bis zu 11 Millionen Sendungen am Tag muss die Post zu den Empfängern befördern.

          Helmut Bünder

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Den Vorstandschef selbst hält es allerdings im Moment eher im Büro. Auch dort hat er mit Briefen und Paketen alle Hände voll zu tun. Seit dem überraschenden Rauswurf von Jürgen Gerdes im Frühling kümmert sich Appel höchstpersönlich um die Sanierung des Traditionsgeschäfts.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Berlin wird fleißig gebaut: Die kommunalen Gesellschaften in Berlin haben 2019 4608 Wohnungen fertiggestellt und damit ein Viertel mehr als im Jahr zuvor.

          Ultimatum bis Montag : Berliner Wohnungssumpf

          Baustadtrat Florian Schmidt galt als Robin Hood der Mieter. Nun soll er wichtige Akten manipuliert haben. Das kann auch für die Landesregierung gefährlich werden.