https://www.faz.net/-gqe-7yuxs

Deutsche Post in London : Banker bekommen Briefe per Hubschrauber

  • Aktualisiert am

Der DHL Express-Hubschrauber über London. Bild: DHL

Die Banker in der Londoner City bekommen künftig schneller ihre Briefe. Die Deutsche Post fliegt sie ab heute mit einem Hubschrauber von Heathrow in die City.

          Die Deutsche Post will den Verkehrsstaus in der Londoner City ein Schnäppchen schlagen: Seit diesem Mittwoch fliegt ein DHL-Hubschrauber im Expressdienst zwischen dem Flughafen Heathrow und dem Stadtzentrum, teilte das Unternehmen in Bonn mit.

          Dieser neue Service gewährleiste die Zustellung wichtiger Dokumente aus New York, Boston und Chicago in das Londoner Bankenviertel am Folgetag. Und verkürze die Lieferzeit auf lediglich einen Tag.

          DHL Express suche immer wieder nach innovativen und effizienten Wegen, um die Lieferung unserer Kunden zu beschleunigen, erklärte der Chef von DHL Express Europe, John Pearson. Nach New York und Los Angeles wird in London bereits der dritte Hubschrauber im Luftverkehrsnetz der DHL eingesetzt. Der Helikopter wird von der Firma Heli-Charter betrieben und kann bis zu 300 Kilogramm Briefe und Pakete transportieren.

          Weitere Themen

          Kümmer dich um mich!

          FAZ Plus Artikel: Selbstverantwortung : Kümmer dich um mich!

          Deutschland diskutiert wieder über Sozialismus. Tatsächlich wollen Menschen nicht mehr so viel Verantwortung für ihr Leben haben. Sie lassen lieber andere für sich entscheiden. Wo ist der Wunsch nach Freiheit geblieben?

          Erstmal eine Runde Golf

          Trump in Japan : Erstmal eine Runde Golf

          Der amerikanische Präsident Donald Trump ist zu Gast bei Japans Premierminister Shinzu Abe. Die beiden wollen über ein Handelsabkommen sprechen – zuvor ging es aber auf den Golfplatz.

          60 Satelliten auf einmal ins All Video-Seite öffnen

          Internet 2.0 von SpaceX : 60 Satelliten auf einmal ins All

          Die erdnahen Trabanten stellen die erste Stufe eines geplanten Netzwerks des Internetdiensts Starlink dar, das Hochgeschwindigkeits-Internet für zahlende Kunden auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen soll. Starlink ist ein Projekt des Unternehmers Elon Musk.

          Topmeldungen

          Kandidatenfeld wächst auf acht : Wer folgt auf May?

          Acht amtierende oder ehemalige Minister aus dem Kabinett der scheidenden Premierministerin haben bislang bekundet, Theresa May beerben zu wollen. Favorit ist Boris Johnson. Es gibt allerdings auch schon prominente Absagen.

          FAZ Plus Artikel: Selbstverantwortung : Kümmer dich um mich!

          Deutschland diskutiert wieder über Sozialismus. Tatsächlich wollen Menschen nicht mehr so viel Verantwortung für ihr Leben haben. Sie lassen lieber andere für sich entscheiden. Wo ist der Wunsch nach Freiheit geblieben?

          Streit um Grenzmauer : Trump diffamiert Richter

          Präsident Donald Trump ärgert sich, weil ein Bundesrichter einen Teil der Mittel für Grenzanlagen blockiert hat. Der Richter sei ein „Aktivist“. Trump hat mittlerweile mit sieben Klagen gegen seine Mauer zu Mexiko zu kämpfen.

          Formel 1 im Liveticker : Die Silberpfeile fliegen vornweg

          Das Rennen in Monte Carlo ist legendär. In diesem Jahr starten wieder die Mercedes von ganz vorne. Am Start hat keiner der Verfolger die Chance auf ein Überholmanöver. Verfolgen Sie das Rennen im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.