https://www.faz.net/-gqe-9q1ix

F.A.Z. exklusiv : Der DFB findet keinen neuen Biersponsor

Findet der DFB noch einen neuen Biersponsor? Bild: Picture-Alliance

Das Bier gehört zum Fußball. Ausgerechnet die Nationalelf steht jetzt aber ohne Biersponsor da, obwohl der Verband schon seit zwei Jahren nach einem Nachfolger für Bitburger sucht. Viele Brauereien winken ab.

          2 Min.

          Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) steht erstmals seit Jahrzehnten ohne Biersponsor da. Seit der langjährige Partner Bitburger den Vertrag gekündigt hatte und zunächst vielversprechende Gespräche mit Krombacher bisher zu keinem Ergebnis geführt haben, weist der DFB in seinem Sponsoren-Portfolio eine unschöne Leerstelle auf. Die Partnerschaften zu Brauereien gehören im Fußball zu den wichtigsten und traditionsreichsten Verbindungen. Bier, Bratwurst und das Spiel selbst gehören für viele Fußballfans naturgegeben zusammen. Veltins hält bei Schalke 04 seit Jahren das Namensrecht an der Arena und hat sich mit dem Verein strategisch eng verbunden. Jeder Klub hat einen Biersponsor.

          Tillmann Neuscheler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          In die neue Saison ist der DFB nun ohne einen Brauereipartner gestartet. In den zentral vermarkteten DFB-Pokalspielen der ersten Runde am Wochenende fehlte durchgängig auf den Banden ein Biersponsor. Auch wenn die Nationalmannschaft am 6. September in der EM-Qualifikation in Hamburg auf die Niederlande trifft, wird sich an diesem Bild nichts ändern. Auf Anfrage heißt es vom Verband: „Der DFB sondiert weiterhin den Markt in diesem Bereich.“ Bitburger war seit 1992 Sponsor des DFB und hatte den zur vergangenen Saison auslaufenden Vertrag schon Anfang 2017 gekündigt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Bild, das um die Welt ging: Wassermassen bahnen sich am 16. Juli ihren Weg durch den Erftstädter Stadtteil Blessem.

          Flutopfer in Erftstadt : Bangen an der Abbruchkante

          In Blessem sind die Bewohner nach der Flutkatastrophe noch immer mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Viele stehen vor dem Nichts und fürchten: Was ist, wenn man uns Flutopfer vergisst?

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.
          Die Altersstruktur der Bevölkerung hat starke Auswirkungen auf das Rentensystem.

          Wahlkampf : Land der Verdränger

          Politik und Wähler leugnen kollektiv die Fakten. Ändert sich nichts daran, hat das immense Kosten für uns alle. Das gilt für Extremwetterereignisse – aber auch für die Rentenpolitik.