https://www.faz.net/-gqe-a9xpq
Helmut Bünder (bü.)

Neues Briefformat : Sie haben Post

Bald nicht mehr nötig? Ein einsamer Briefkasten im Bergischen Land. Bild: dpa

Mit der digitalen Kopie von Geschäftsbriefen unternimmt die Post einen neuen Anlauf, um sich auch online als zuverlässiger Partner zu präsentieren. Ob daraus schnell ein Geschäftsmodell wird, ist fraglich.

          1 Min.

          Wenn ausgerechnet die Deutsche Post ihren Kunden die Vorteile der Digitalisierung predigt, klingt das erst einmal ziemlich merkwürdig. Schließlich sind elektronische Kanäle der Grund dafür, dass das lukrative Geschäft mit dem guten alten Papierbrief stetig abbröckelt. Vielleicht lässt sich dieser Trend ein wenig bremsen, zu stoppen ist er voraussichtlich nicht.

          Also bleibt der Post auf Dauer nur, das eigene Geschäftsmodell stärker zu digitalisieren. Mit der digitalen Kopie von Geschäftsbriefen unternimmt sie nun einen neuen Anlauf, um sich auch im Internet als zuverlässiger und das Briefgeheimnis achtender Kommunikationspartner zu präsentieren.

          Anders als bei der missglückten E-Post müssen die Kunden dafür kein gesondertes System aufbauen, sondern bleiben in ihrer bekannten E-Mail-Welt und haben über das Smartphone von überall bequemen Zugang zu ihrem analogen Briefkasten. Grundsätzlich dürfte dies dem neuen Service mehr Resonanz verschaffen als der E-Post.

          Die Frage ist, wie daraus ein neues Geschäftsmodell werden soll. Das wird erst dann in Gang kommen, wenn der elektronische Brief von der Post genauso rechtsverbindlich und sicher ist wie sein Gegenstück aus Papier. So ganz schnell wird den Zustellern die Arbeit nicht ausgehen.

          Helmut Bünder
          (bü.), Wirtschaft

          Weitere Themen

          Warum nachhaltiges Investieren so schwer ist Video-Seite öffnen

          Greenwashing : Warum nachhaltiges Investieren so schwer ist

          Grüne Investitionen erobern die Finanzmärkte. Mehr als 300 Milliarden Dollar flossen 2020 in „nachhaltige“ Anlagen und brachen damit den Rekord des Vorjahres. Doch wirklich "grün" zu investieren, ist schwieriger als es klingt.

          Die Zukunft der Globalisierung

          Gedenken an Herbert Giersch : Die Zukunft der Globalisierung

          Die Corona-Pandemie beendet die Globalisierung nicht. Doch sie wird sich in den nächsten Jahren grundlegend verändern. Eindrücke vom Symposium anlässlich des 100. Geburtstags von Herbert Giersch.

          Topmeldungen

          Ausmaß der Zerstörung: eine Straßenkreuzung in Cholon, Israel

          Gewalt in Nahost : Hamas feuert 130 Raketen auf Tel Aviv

          Militante aus dem Gazastreifen feuern am Abend mehr als hundert Raketen auf Zentralisrael. Im Großraum Tel Aviv kommt es immer wieder zu schweren Explosionen. Mindestens ein Mensch stirbt.
          Ende einer Quälerei: In wenigen Tagen werden Präsident Keller und Generalsekretär Curtius (links) den Deutschen Fußball-Bund verlassen.

          Keller, Curtius und Koch : Befreiungsschlag beim DFB

          Präsident Fritz Keller zieht sich zurück, Friedrich Curtius gibt auf, Rainer Koch verzichtet auf eine Wiederwahl: Fast die gesamte Führung des DFB macht den Weg frei für einen Neuanfang.
          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Die EZB erwartet eine steigende Inflation. Allerdings meint sie, der Anstieg sei nur vorübergehend.

          Steigende Preise : Was Sparer zur Inflation wissen müssen

          Alles rund ums Bauen wird teurer, aber auch viele Lebensmittel und vor allem Heizöl und Benzin. Steigt mit dem Abklingen der Pandemie die Inflation? Und wie können sich Sparer rüsten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.