https://www.faz.net/-gqe-8hr5r

Spot zur Europameisterschaft : Tabu-Bruch bei der Deutschen Bahn

  • Aktualisiert am

Bild: YouTube/Deutsche Bahn/Screenshot F.A.Z.

Ein junger Mann fiebert bei einem Fußballturnier mit und reist seiner Mannschaft schließlich mit dem Zug hinterher. Am Ende des neuen Spots überrascht die Deutsche Bahn.

          1 Min.

          Die Deutsche Bahn ist nicht gerade dafür bekannt, modern und flexibel zu sein. Stattdessen ist das Unternehmen meist aufgrund von Verspätungen, Streiks oder Ausfällen der Klimaanlage in aller Munde. Mit dem neuen Werbespot, den die Bahn am Mittwochabend auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht hat, entfernt sie sich allerdings einen Schritt von diesem Image.

          Ein junger Fußballfan fiebert vor Fernseher, Radio und seinem Laptop mit seiner Mannschaft mit. Einer der Spieler hat es ihm besonders angetan. Bei jedem Foul beißt er sich auf die Zähne. Schließlich reist er seiner Lieblingsmannschaft hinterher - natürlich mit dem Deutsche-Bahn-Bus und in einem ICE voller Fans. Als er aus dem Zug steigt, fällt er seinem Freund in die Arme - dem Fußballspieler aus dem Fernsehen. Die beiden laufen händchenhaltend auf dem Bahnsteig davon. 

          Mit diesem Clip bricht die Deutsche Bahn gleich zwei Tabus: Zum einen wirbt sie mit einem homosexuellen Pärchen - derzeit noch nicht sehr weit verbreitet in der deutschen Werbung. Zum anderen ist einer davon auch noch Fußballer. Seit dem Coming Out des ehemaligen Nationalspielers Thomas Hitzlsperger hat man zwar schon davon gehört, dass es auch im Fußball homosexuelle Spieler gibt, aber in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist diese Entwicklung noch lange nicht. Der Slogan „Verbindet mehr als A und B“, mit dem die Bahn im Spot wirbt, könnte passender gar nicht sein.

          Weitere Themen

          Millionenstrafe für Dating-App

          Grindr : Millionenstrafe für Dating-App

          In Norwegen soll Grindr ein Strafe in Höhe von knapp 10 Millionen Euro zahlen, weil sie offenbar Nutzerdaten ohne Erlaubnis mit Drittparteien geteilt hat.

          Von der Leyen im Livestream Video-Seite öffnen

          Weltwirtschaftsform : Von der Leyen im Livestream

          EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht auf der virtuellen Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. Verfolgen Sie ihre Ansprache im Livestream.

          Topmeldungen

          Giuseppe Conte

          Regierungskrise in Italien : Wenn die Abgeordnetendiät lockt

          Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat seinen Rücktritt erklärt. Nun beginnt der Poker um eine neue Regierung. Einige Parteiführer sprechen drohend von Neuwahlen. Doch eigentlich will die fast niemand. Dafür gibt es klare ökonomische Gründe der Politiker.

          Weltwirtschaftsform : Von der Leyen im Livestream

          EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht auf der virtuellen Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. Verfolgen Sie ihre Ansprache im Livestream.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.