https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bahn-erleichtert-ukrainern-weiterreise-nach-deutschland-17837731.html

Fernzüge aus Polen : Bahn lässt Geflüchtete aus der Ukraine kostenlos nach Deutschland fahren

  • Aktualisiert am

Ein Zug des Typs ICE 4 der Deutschen Bahn (DB) steht in einem deutschen Bahnhof. Bild: dpa

Ukrainer können ab sofort kostenlos Fernzüge aus Polen in Richtung Deutschland bis Berlin nutzen. Das teilte die Deutsche Bahn am Sonntag mit.

          1 Min.

          Menschen aus der Ukraine können ab sofort Fernzüge der Deutschen Bahn aus Polen nach Deutschland kostenlos nutzen. Das teilte die Bahn am Sonntag mit. Sie müssen dafür bei der Fahrkartenkontrolle ihren ukrainischen Pass oder Personalausweis vorzeigen

          „Damit soll Flüchtenden die Weiterreise ab der Grenze erleichtert werden“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Unternehmens. Die Bahn stehe in engem Austausch mit Behörden und den Partnerbahnen.

          Gemeinsam mit der polnischen Eisenbahn bereitet die Bahn gegebenenfalls notwendige zusätzliche Kapazitäten vor. Hierfür könnten zusätzliche Wagen und Sonderzüge eingesetzt werden, hieß es.

          Sechs Eurocity-Fernzüge täglich

          Es fahren täglich bis zu sechs Eurocity-Fernzüge aus Polen nach Deutschland im Regelverkehr, alle über den Grenzübergang Frankfurt/Oder. Die Fernzüge haben ihre Ausgangspunkte in Warschau, Danzig, Przemysl (Grenze zu Ukraine)/Krakau, Wien/Breslau.

          Den Angaben zufolge verkehren täglich bis zu sechs Fernzüge aus Polen nach Deutschland im Regelverkehr, alle über den Grenzübergang Frankfurt/Oder. Die Fernzüge kommen aus Warschau, Danzig, Przemysl an der Grenze zur Ukraine, Krakau, Wien und Breslau.

          Weitere Themen

          Immer Ärger in der Ampel

          Gräben statt Gemeinsamkeiten : Immer Ärger in der Ampel

          Schuldenbremse, Atomkraft, Verbrennermotor: In der Ampelregierung häufen sich die Streitthemen. Das bedeutet eine harte Landung in der Realität für die Koalition. Die dominante Figur ist dabei Finanzminister Christian Lindner.

          Topmeldungen

          Demonstrantinnen protestieren am Freitag vor dem Obersten Gerichtshof in Washington gegen die Entscheidung, das bestehende Abtreibungsrecht zu kippen.

          Abtreibungsrecht in den USA : Sie schreien ihren Frust heraus

          Nachdem der Oberste Gerichtshof von Amerika ein liberales Abtreibungsrecht gekippt hat, versammeln sich Tausende Demonstranten in Washington. Und einige Bundesstaaten verbieten Schwangerschaftsabbrüche sofort.
          Feuerkopf der Künste: Der vielfach begabte Autor im Selbstporträt

          E. T. A. Hoffmann : Singend auf dem Totenbett

          Wenn wir uns selbst begegnen, brauchen wir ein gutes Gesprächsthema, sonst wird es gruselig: Vor zweihundert Jahren starb der Musiker, Zeichner, Jurist und Autor E. T. A. Hoffmann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.