https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/der-gipfel-der-datenschuetzer-17603671.html

Snowden und Schrems : Der Gipfel der Datenschützer

Edward Snowden und Max Schrems in ihrem online geführten Gespräch Bild: F.A.Z.

Der bekannteste Whistleblower der Welt und einer der erfolgreichsten Datenschützer Europas auf einem Panel: Snowden und Schrems haben sich gut ergänzt, nicht nur farblich.

          1 Min.

          Es hallt, als säße Edward Snowden in einer Kirche. Ausgeschlossen ist das nicht; der Hintergrund ist dunkel, nur Snowden selbst – weißes Hemd, Bart, etwas fülliger als früher – ist zu sehen. Doch wenig später kriegen die Techniker den Ton in den Griff.

          Gustav Theile
          Wirtschaftskorrespondent in Stuttgart.

          Es ist ein Gipfel der Datenschützer: Anderthalb Stunden diskutieren der wohl bekannteste Whistleblower der Welt, der die Überwachung durch die US-Regierung ans Licht brachte, und Max Schrems, Datenschutzaktivist aus Österreich, nach dem Urteile des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) benannt werden. Schrems ist farblich Snowdens Gegenstück: schwarzes T-Shirt, weiße Altbauwände. Im Regal stehen Ordner, Bücher, ein China-Reiseführer, ein Tabu- und ein Scrabble-Spiel. Snowden wirkt erschöpft, Schrems frisch. Er scherzt, er sei extra früher aufgestanden, Nationalfeiertag in Österreich.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.