https://www.faz.net/-gqe-a7fb5

Online-Glücksspiel : „Das illegale Geschäft boomt“

Freude oder Sucht? Spielautomaten erhitzen die Gemüter. Bild: dpa

Im Sommer wird das Online-Glücksspiel legalisiert, doch Spielhallenbetreiber bekommen mehr Auflagen. Moralischer Rigorismus treibt Spieler nur in die Hinterzimmer, sagt Daniel Henzgen von Löwen Entertainment.

          5 Min.

          Herr Henzgen, am 1. Juli tritt der Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Dann werden in Deutschland erstmals Online-Glücksspiele erlaubt. Haben Sie den Sekt schon kalt gestellt?

          Bernd Freytag

          Wirtschaftskorrespondent Rhein-Neckar-Saar mit Sitz in Mainz.

          Wir begrüßen die Legalisierung und werden uns natürlich um eine Lizenz bewerben. Deutschland hat viel zu lange gebraucht, um auf den illegalen Milliardenmarkt eine Antwort zu finden. Jetzt gibt es immerhin so etwas wie faire Wettbewerbsbedingungen. Richtige Freude kommt aber nicht auf.

          Warum?

          Zum einen drohen uns ausgerechnet jetzt bei stationären Spielhallen weitere Einschränkungen. Zum anderen sind die geplanten Online-Regelungen so strikt, dass es weiter einen sehr starken illegalen Markt geben wird. Das Ziel der Politik, mit sinnvoller Regulierung das Glücksspiel in geregelte Bahnen zu lenken, wird sie damit jedenfalls nicht erreichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+