https://www.faz.net/-gqe-8hwq2

Cryan greift ein : Deutsche Bank begräbt Pläne für neue Digitalbank

  • Aktualisiert am

Konzentriert sich künftig nicht mehr auf die Digitalbank: die Deutsche Bank in Frankfurt. Bild: dpa

Eigentlich wollte die Deutsche Bank ein neues digitales Angebot in Amerika auf den Weg bringen. Nun ist die Idee kassiert, sagt der Chef.

          Die Deutsche Bank gibt ihre Pläne für den Aufbau einer neuen Digitalbank offenbar auf. Der ehemalige Vorstand Henry Ritchotte habe zwar einen exzellenten Entwurf für ein digitales Bank-Angebot in den Vereinigten Staaten vorgelegt, schrieb Vorstandschef John Cryan in einer Email an die Mitarbeiter.

          Das Management habe sich allerdings entschieden, dafür keine Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Es wolle sich lieber darauf konzentrieren, die IT-Infrastruktur und die Angebote für die Kunden zu verbessern.

          Die Streichung der Digitalbank ist die erste größere Änderung, die Vorstandschef Cryan an der im Oktober verkündeten Strategie vornimmt. Diese war von einigen Investoren kritisiert worden. Einige Ideen, die Ritchotte mit seinem Team erarbeitet habe, sollten jedoch in anderen Bereichen der Bank umgesetzt werden, erklärte Cryan. „In den kommenden Wochen werde ich mit Henry darüber diskutieren, in welchen Geschäftsbereichen sein Team künftig eingesetzt werden kann.“

          Ritchotte war im Vorstand der Deutschen Bank zunächst für das operative Geschäft und dann auch für die Digitalisierung zuständig. Ende des Jahres schied er aus dem Vorstand aus.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Europäische Weltraumorganisation (Esa) plant eine internationale Basisstation auf dem Mond.

          Zukunftstechnologien : Mit Visionen gegen Dystopien

          Die Zukunft hält für uns derzeit vielfältige Drohszenarien bereit – aber das ist kein Grund, sich in Vergangenheit zu flüchten. Das Potential mutigen Denkens zeigt allein die Debatte um allgemeine KI.

          „Die Zerstörung der CDU“ : Das Rezo-Video im Faktencheck

          Klima, Wohlstand, Krieg und Protestkultur: Eine zornige Abrechnung wird zum Internethit. Was hält einer genaueren Betrachtung stand? Eine kritische Perspektive auf die vier zentralen Themen.

          Auf Youtube : CDU benutzte ungefragt Videomaterial von ARD und ZDF

          Auf ihren Youtube-Kanal warb die CDU mit Videos ihrer Politiker aus Talkshow-Auftritten in den öffentlichen Kanälen. Abgesprochen hatte sie das nicht – und damit offenbar gegen Urheberrecht verstoßen. Aufgefallen ist das einem Satiriker und Politiker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.