https://www.faz.net/-gqe-9x86v

Coronavirus : Lufthansa-Gesellschaften bieten kostenlose Umbuchung an

  • Aktualisiert am

Lufthansa und die Tochtergesellschaften verzichten auf die Umbuchungsgebühr. Bild: AFP

Die Lufthansa und ihre Tochtergesellschaften reagieren abermals auf das Coronavirus und bieten allen Kunden bei Neubuchungen bis Ende März eine kostenlose Umbuchung an. Sie können ein Datum bis Ende des Jahres wählen.

          1 Min.

          Die von den Auswirkungen des neuartigen Coronavirus schwer getroffene Lufthansa bietet all ihren Kunden bei allen Neubuchungen bis zum 31. März ab sofort ein kostenlose Umbuchung an. Die Lufthansa und ihre Tochtergesellschaften – Eurowings, Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Air Dolomiti – verzichten bis Ende März global auf die Umbuchungsgebühren, teilte der Konzern am Freitag in Frankfurt am Main mit. Kunden können demnach einmalig und unabhängig vom Tarif ihr Ticket auf ein neues Datum bis 31. Dezember 2020 umbuchen.

          Auch bei schon bestehenden Buchungen bis zum 5. März mit Abflugdatum bis 30. April können Kunden kostenlos umbuchen, und einmalig auf ein neues Datum bis 31. Dezember umbuchen. Für beide Buchungsarten gilt demnach, dass Abflug- und Zielflughafen identisch sein müssen. Bei abweichenden Tarifen müssen die Kunden die abweichende Differenz zahlen.

          Die Lufthansa lässt derzeit wegen des Coronavirus jedes fünfte Flugzeug am Boden, insgesamt 150 Maschinen. Die Airlines des Konzerns haben ihren Flugplan deutlich ausgedünnt.

          Weitere Themen

          Kampf ums Architektenhonorar

          FAZ Plus Artikel: Planung und Einwände : Kampf ums Architektenhonorar

          Damit die Vergütung der Architekten fällig wird, müssen strenge Voraussetzungen beachtet werden. Von Bauherren kann es vielfältige Einwände geben, erklärt der Rechtsanwalt Friedrich-Karl Scholtissek in seinem Gastbeitrag.

          Topmeldungen

          Kinder in Benin essen in einer Grundschule Reis.

          170 Millionen Kinder : Ein ganzes Jahr ohne Schule

          Die Verhältnisse in Deutschland sind dagegen erträglich: Laut Unicef haben wegen Corona-Lockdowns weltweit 170 Millionen Kinder seit einem Jahr gar keine Schule mehr besucht. Die Folgen könnten gerade in ärmeren Ländern verheerend sein.
          Das Impfzentrum in Trier im Februar.

          Ungenutzter Corona-Impfstoff : Macht Gerechtigkeit beim Impfen Deutschland langsam?

          Die Kühlschränke der Impfzentren sind voll, doch die Impfquote bleibt mäßig. Wie stark bremst das Ziel der gerechten Impfstoffverteilung Deutschland gerade aus? Die Situation in den Bundesländern ist sehr unterschiedlich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.