https://www.faz.net/-gqe-9x4hf

Coronavirus : Auch die Hannover Messe steht auf der Kippe

Besucher verlassen das Messegelände der Hannovermesse. Bild: dpa

Großveranstaltungen werden reihenweise abgesagt, Umsatzausfälle steigen rasant und erste Unternehmen müssen Insolvenz anmelden: Das Coronavirus fordert seine Opfer. Wie lange hält die Wirtschaft das aus?

          4 Min.

          Die Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März findet nicht statt. Sie wurde im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Die Hannover Messe wird wahrscheinlich erstmals nicht im April eines Jahres stattfinden. Die Anzeichen aus Aussteller- und Messekreisen verdichten sich, dass die größte Investitionsgütermesse der Welt nicht wie geplant vom 20. bis 24. April in Hannover stattfindet, sondern zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr. Dass sie ganz ausfällt, sei derzeit keine Option, ist zu hören. Eine offizielle Mitteilung wird in den kommenden Tagen erwartet. Die Hannover Messe ist mit ihren mehr als 5000 Ausstellern und gut 200.000 Besuchern die größte Messe der Welt für die Automatisierung und die Energietechnik.

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.
          Timo Kotowski
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Ihre Verschiebung wäre zwar nur eine weitere in der langen Liste der Verschiebungen und Absagen, aber eine mit hohem Symbolwert. Die erste Verschiebung erfuhr die Light and Building in Frankfurt, die jetzt Ende September stattfindet. Dann sagten andere Messeplätze wie Düsseldorf oder Berlin ihre Messen ab. Neu hinzu gekommen ist neben dem Aus für die Leipziger Buchmesse die Verschiebung der Gastronomiemesse Internorga in Hamburg. Sie soll nun im Sommer nachgeholt werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Soldaten nehmen an Übungen auf dem Schießplatz Kadamowskii in Rostow am Don teil.

          Krise mit Russland : Nach der Ukraine ist Europa dran

          Putin will nicht nur die Ukraine. Er will Hegemonie über ganz Europa. Die EU muss deshalb über eine eigene Abschreckung reden. Frankreich hat die Debatte eröffnet.
          Italienische Polizisten auf dem Mailänder Domplatz an Silvester

          Übergriffe vor Mailänder Dom : Keiner half den Frauen

          In Italien begrapschen Horden junger arabischstämmiger Männer Frauen. Sicherheitsleute schauen tatenlos zu. Politiker und Medien brauchen Tage, bis sie das Problem beim Namen nennen.