https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/corona-impfstoff-der-kampf-um-produktionskapazitaeten-17168166.html

Corona-Impfstoff : Was die Kooperation bei der Impfstoffherstellung schwierig macht

Spritzen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech-Pfizer Bild: AP

Der französische Pharmakonzern Sanofi produziert künftig Corona-Impfstoff für Biontech. Das wirft die Frage auf, ob nicht noch mehr Kooperationen möglich sind. In Amerika wird bereits verhandelt.

          5 Min.

          In Frankfurt ist bald ein Novum zu besichtigen: Der französische Pharmakonzern Sanofi wird in seinem Werk in Höchst für den Konkurrenten Biontech einen Teil der Impfstoffproduktion übernehmen. Von Sommer an will Sanofi mithelfen, mehr als 125 Millionen Dosen herzustellen. Das Beispiel wirft angesichts der auf der ganzen Welt knappen Impfstoffe die Frage auf, ob nicht noch mehr Hersteller in die Presche springen sollten, insbesondere solche, deren Entwicklungen floppten oder zumindest langsamer als erwartet vorangehen. Warum findet das nicht längst statt?

          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
          Christoph Hein
          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.
          Ilka Kopplin
          Wirtschaftskorrespondentin in München.
          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.
          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland.

          Kapazitäten einfach umzuschichten, wie es sich manch einer vorstellt, ist a nur bedingt möglich. Das Recht gibt zwar viele Möglichkeiten, bis hin zu sogenannten „Zwangslizenzen“, die Gesundheitsminister Jens Spahn anordnen kann – diese Option hat der Gesetzgeber schon im Frühjahr erweitert. Schwieriger sind jedoch technische Fragen: Impfstoffproduktion ist hochkomplex. Sie unterscheidet sich je nach Impftechnologie, braucht dahingehend unterschiedliche Komponenten und Zulieferer, und beinhaltet zig Produktionsschritte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eintracht in der Einzelkritik : Damit holt sich Trapp das WM-Ticket

          Beim Finalsieg der Frankfurter in der Europa League gibt es früh einen Schreckmoment – und zum Schluss unbändigen Jubel. Das liegt nicht nur am Torhüter und am Torschützen der Eintracht. Die Spieler in der Einzelkritik.

          Frankfurter Triumph : Mit Herz in die Königsklasse

          Die Mission ist vollendet. Die Eintracht stürmt beim Finale in Sevilla mit gewaltiger Leidenschaft und kühlem Kopf auf den Gipfel der Europa League und öffnet die Tür zum Glück.
          Sein „Mandat“ bei der „Zeit“ ruht: Josef Joffe.

          Der Fall Joffe : Joe und Max

          Josef Joffe lässt seine Herausgeberschaft bei der „Zeit“ ruhen. Der Brief, der seiner Karriere ein Ende machte, gewährt einen Einblick in die von Diskretion abgeschirmte Welt der hamburgischen Elite.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis