https://www.faz.net/-gqe-9dkwn

Gekappte Gewinnprognose : Continental-Aktienkurs fällt um 13 Prozent

  • Aktualisiert am

Reifen von Continental in einem Lager. Bild: dpa

Überraschend hat der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental seinen Ausblick verdüstert. Das trifft nicht nur ihn.

          1 Min.

          Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental kappt seine Prognose für das laufende Jahr – die Börse reagiert deutlich: Die Anteile des im Dax notierten Unternehmens verloren mehr als 13 Prozent an Wert. Geringere Umsatzerwartungen, höhere Kosten sowie Gewährleistungsfälle hätten im dritten Quartal belastet und dürften auch im vierten Quartal noch wirken, teilte der Konzern an diesem Mittwoch überraschend mit.

          Der Konzernumsatz soll nach der neuen Prognose 2018 bei rund 46 Milliarden Euro vor Wechselkurseffekten liegen, nicht mehr wie angekündigt bei 47 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis wird zudem nun bei mehr als 9 Prozent des Umsatzes erwartet. Bisher lautete die Prognose auf mehr als 10 Prozent.

          Continental hatte bereits bei der Halbjahresbilanz vor einem Durchhänger wegen neuer Abgasprüfverfahren gewarnt. Damals war der Konzern aber noch von einem starken Schlussquartal ausgegangen.

          CONTINENTAL

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine Frau telefoniert in einer Telefonzentrale für die Arzthotline 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

          Keine Impftermine möglich : Nette, aber hilflose Impfhotlines

          Die Impfstoffbeschaffung ist Bundessache, das Verabreichen aber die der Länder. In keinem von ihnen lässt sich ein Termin für eine Impfung vereinbaren. Die Länder halten den Bund für schuldig – und Pfizer.
          Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei.

          Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

          Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.
          2:4-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach: der nächste schwere Schlag für die Dortmunder.

          2:4 bei Mönchengladbach : Dortmund nun endgültig in der Krise

          Mönchengladbach zieht nach dem Sieg im wilden Borussen-Duell in der Tabelle an den Dortmundern vorbei. Der BVB kann seine Probleme in der Abwehr nicht abstellen und bangt nun um die Qualifikation für die Champions League.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.