https://www.faz.net/-gqe-a1vqs

Commerzbank : Hans-Jörg Vetter ist Favorit für den Aufsichtsratsvorsitz

Der Vorstandsvorsitzende der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Hans-Jörg Vetter (Aufnahme aus dem Jahr 2015) Bild: dpa

Der bald 68 Jahre alte Vetter hat die Landesbank Baden-Württemberg von 2009 bis 2016 nach der Finanzkrise saniert. Nun könnte er aus dem Ruhestand heraus eine heiße Mission antreten.

          1 Min.

          Die Anzeichen verdichten sich, dass Hans-Jörg Vetter neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank wird. Nach Informationen der F.A.Z. neigt der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats unter Führung der Aufsichtsrätin des Bundes, Jutta Dönges, dazu, den in diesem Monat 68 Jahre alt werdenden früheren Vorstandsvorsitzenden der Landesbank Baden-Württemberg und der Landesbank Berlin am Montag dem Aufsichtsrat vorzuschlagen.

          Hanno Mußler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Der  Bund ist größter Aktionär der Commerzbank und hat ein großes Interesse daran, dass das Führungsvakuum in der Commerzbank beendet wird. Es war vor genau vier Wochen entstanden, als gleichzeitig der Vorstandsvorsitzende Martin Zielke und der Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Schmittmann ihre Posten zur Verfügung stellten. Vorausgegangen war eine Fehde mit dem zweitgrößten Großaktionär Cerberus, der in zwei Briefen und zuvor angeblich Dutzenden von Treffen dem Commerzbank-Vorstand verfehlte Ziele und eine falsche Strategie vorwarf.  

          Auch Vetter wird es schwer haben, die Unterstützung von Cerberus zu erhalten. Wie die F.A.Z. erfuhr, gab es bisher keinen Kontakt zwischen Cerberus und Vetter – was den Finanzinvestor ärgert. Auch nimmt Vetter Telefonanrufe von Weggefährten nicht entgegen. Das kann auch ein Zeichen dafür sein, dass Vetter nach vier Jahren Ruhestand seine sich für ihn abzeichnende neue Aufgabe durch unkluge Äußerungen vor der Wahl nicht gefährden will.

          COMMERZBANK

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Allerdings sagte Vetter vor rund zwei Wochen einem Weggefährten auch noch, der Aufsichtsratsvorsitz in der Commerzbank gleiche einer Art Himmelfahrtskommando. Tatsächlich braucht Vetter für die anstehende Sanierung der Commerzbank auch die Unterstützung der Arbeitnehmer. Sollte er zum Aufsichtsratsmitglied bestellt werden, benötigt er für die Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden in dem Kontrollgremium eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Dafür: Winfried Kretschmann will eine Impfpflicht für ganz Deutschland

          Gutachten aus Stuttgart : Impfpflicht ja, Impfzwang nein

          Die Impfpflicht in Deutschland wird vermutlich kommen. Aber ist sie auch rechtens? Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sie früh gefordert - und eine Kanzlei sie prüfen lassen. Das ist ihr Ergebnis.
          Jerome Powell hat seine Einschätzungen zur Inflation inzwischen verändert.

          Geldpolitik : Fed fürchtet hartnäckige Inflation

          Amerikas Notenbank prüft eine raschere Straffung ihrer Geldpolitik. Ihr Präsident Jerome Powell hält den Preisanstieg nicht mehr nur für vorübergehend.