https://www.faz.net/-gqe-8y63p

Chefwechsel : Dieser Mann führt künftig Ikea

  • Aktualisiert am

Jesper Brodin (r.) wird neuer Chef von Ikea - und übernimmt den Posten von Peter Agnefjäll. Bild: dpa

Der schwedische Möbelhauskonzern Ikea bekommt einen neuen Chef. Der kennt das Unternehmen gut - und schon sehr lange.

          1 Min.

          Der langjährige Ikea-Manager Jesper Brodin wird neuer Vorstandsvorsitzender des schwedischen Möbelhaus-Konzerns. Er werde die Position Anfang September antreten, teilte das Unternehmen an diesem Mittwoch mit.

          Brodin verantwortet bislang die Produktpalette und kümmert sich um die Lieferkette. Er arbeitet bereits seit mehr als 20 Jahren für Ikea.

          An der Spitze der Gruppe löst er Peter Agnefjall ab. Dieser hatte den wichtigen Posten seit dem Jahr 2013 inne und will sich nun zunächst mehr um seine Familie kümmern. Er ist seit 22 Jahren in Diensten Ikeas, wird die Firma nun aber verlassen. Seine Entscheidung sei zu respektieren, sagte Ikea-Verwaltungsratschef Lars-Johan Jarnheimer.

          Ikea ist bislang vor allem für seine großen Möbelhäuser am Stadtrand bekannt und Produkte, die meist selbst von den Kunden zusammengebaut werden müssen. Unter neuer Führung wollen die Skandinavier ihre Vertriebskanäle ausweiten.

          Bis zum Jahr 2020 streben sie einen Jahresumsatz von 50 Milliarden Euro an. Zuletzt waren es gut 34 Milliarden Euro.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Das Kohlekraftwerk Mehrum im Landkreis Peine

          Europas „Green Deal“ : EU will bis 2050 Klimaneutralität erreichen

          Am Mittwoch will die neue EU-Kommission ihren „Green Deal“ vorstellen, nach dem Europa bis 2050 klimaneutral werden soll. Voraussetzung ist der Kohleausstieg aller Länder. Für die vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen soll es Übergangshilfen geben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.