https://www.faz.net/-gqe-9feyg

Media Markt und Saturn : Ceconomy-Chef Haas geht nach deutlichem Gewinnrückgang

  • Aktualisiert am

Der Elektrohandel Saturn gehört zu Ceconomy Bild: Reuters

Der Elektrohandelskonzern Ceconomy trennt sich vom Vorstandvorsitzenden Pieter Haas und Finanzchef Mark Frese. Zuvor hatte das Unternehmen abermals eine Gewinnwarnung herausgegeben.

          Die Elektronikhandelsholding Ceconomy trennt sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Chef. Darauf hätten sich Vorstandsvorsitzender Pieter Haas und der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung geeinigt, teilte das Unternehmen in der Nacht zum Samstag mit.

          Auch Finanzchef Mark Frese habe sich mit dem Aufsichtsrat darauf verständigt, seinen Arbeitsvertrag aufzuheben. Er bleibe aber noch solange im Amt, bis ein Nachfolger für Haas gefunden ist. Bis dahin werde er gemeinsam mit Vorstandsmitglied Dieter Haag Molkenteller das Unternehmen führen.

          Der Metro-Nachfolger hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr nach ersten Berechnungen seine bereits eingedampften Gewinnziele verfehlt. Nach ersten Berechnungen verbuchte das Unternehmen, zu dem Europas größter Elektronikhändler Media-Saturn gehört, einen deutlichen Gewinnrückgang statt der ursprünglich erwarteten Zuwächse.

          An der Börse sorgte das für einen Kursrutsch: Die Aktie brach um mehr als ein Fünftel ein.

          Weitere Themen

          Trumpf und Zeiss bauen am Superchip

          An den Grenzen der Physik : Trumpf und Zeiss bauen am Superchip

          Das große Geschäft der Mikrochips boomt. Jetzt stoßen die schwäbischen Unternehmen mit dem niederländischen Spezialmaschinenbauer ASML an die Grenzen der Physik vor. Geht es noch schneller, größer und kleiner?

          Stellensuche per Google Video-Seite öffnen

          Digitale Jobsuche : Stellensuche per Google

          Auch in Deutschland sollen Arbeitsuchende jetzt auch auf Google zurückgreifen können: Der Internetgigant hat in Berlin seine neue Stellensuche-Funktion vorgestellt. In vielen anderen Ländern gibt es das Angebot bereits.

          Der Süden vernetzt sich

          Digitale Entwicklung : Der Süden vernetzt sich

          Mehr als die Hälfte aller Internetnutzer lebt in Entwicklungsländern. Sie digitalisieren schnell – doch nicht alle haben etwas davon.

          Atempause im Huawei-Streit Video-Seite öffnen

          Wall Street : Atempause im Huawei-Streit

          Die Wall Street in New York schloss am Dienstag Ortszeit im Plus. Grund dafür war auch, dass Amerika sein Geschäftsverbot für Huawei am Dienstag für 90 Tage aussetzte.

          Topmeldungen

          Brexit-Chaos bei den Tories : Tritt May morgen zurück?

          Die britische Premierministerin sieht sich in ihrer eigenen Partei heftigem Widerstand gegen ihren jüngsten Brexit-Plan gegenüber. Nun soll sie offenbar bereit sein, die letzte Konsequenz zu ziehen.

          Ibiza-Video : Anwalt soll Drahtzieher der Strache-Falle sein

          Ein selbst ernannter Spionage-Fachmann behauptet im österreichischen Fernsehen, er wisse, wer die Hintermänner des „Ibiza-Videos“ sind. Er habe auf dem Video einen ehemaligen Geschäftspartner aus München erkannt.
          Internetnutzer in Simbabwe

          Digitale Entwicklung : Der Süden vernetzt sich

          Mehr als die Hälfte aller Internetnutzer lebt in Entwicklungsländern. Sie digitalisieren schnell – doch nicht alle haben etwas davon.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.