https://www.faz.net/-gqe-74fre

„Call of Duty: Black Ops II“ : Videospiel bringt eine halbe Milliarde Dollar am ersten Verkaufstag

  • Aktualisiert am

Ein Bild aus dem Spiel „Call of Duty: Black Ops II“. Bild: dapd

500 Millionen Dollar in einem Tag: So viel hat das Videospiel „Call of Duty: Black Ops 3“ an Umsatz gemacht. Das ist weit mehr als die beliebtesten Filme.

          1 Min.

          Es ist ein neuer Rekord: Das Kampfspiel „Call of Duty: Black Ops II“ hat am ersten Verkaufstag einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Dollar (393 Mio. Euro) eingebracht. Das teilte der Hersteller Activision Blizzard am Freitag mit. Der bisher umsatzstärkste Film Avatar hatte am ersten Wochenende nur 77 Millionen Dollar eingespielt.

          Den bisherigen Bestwert für Videospiele hatte vor einem Jahr die vergangene Ausgabe „Call of Duty: Modern Warfare 3“ mit 400 Millionen Dollar beim Start in den Vereinigten Staaten und Großbritannien aufgestellt.

          Szenen aus „Call of Duty: Black Ops II“ Bilderstrecke

          Die Zahlen zeigen das wirtschaftliche Gewicht der großen Titel in der Spieleindustrie. Die Spiele der „Call of Duty“-Reihe zusammen hätten inzwischen mehr Geld eingebracht als die Kino-Erlöse der „Star Wars“-Filme und der „Harry Potter“-Reihe, betonte der Chef von Activision Blizzard, Bobby Kotick.

          Zugleich steht die klassische Branche derzeit unter Druck durch günstige oder kostenlose Online-Spiele und Games für Smartphones und Tablets. Deswegen werden für sie Serien-Hits wie „Call of Duty“ immer wichtiger.

          Weitere Themen

          Die Skepsis am China-Abkommen wächst

          FAZ Plus Artikel: Wall Street : Die Skepsis am China-Abkommen wächst

          Im Handelskonflikt zwischen Amerika und China haben Börsianer wenig Hoffnung auf wirkliche Fortschritte. Der positive Auftakt der Bilanzsaison sorgt zwar für etwas Erleichterung – doch sind noch viele Fragen offen.

          Topmeldungen

          Christian Lindner hat bei der Grundrente bewiesen: Die FDP lebt. Hier spricht er bei einer Veranstaltung im Dezember 2017.

          Einigung auf Grundsteuer : Die FDP lebt

          Die FDP hat ihre Vetomacht im Bundesrat klug genutzt. Die neue Grundsteuer ist ungewohnt freiheitlich für Deutschland. Ein großes Manko des Steuer-Monstrums bleibt dennoch.
          Der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China wird nach Ansicht von Fachleuten auf absehbare Zeit im Zentrum des Interesses an der Wall Street stehen.

          Wall Street : Die Skepsis am China-Abkommen wächst

          Im Handelskonflikt zwischen Amerika und China haben Börsianer wenig Hoffnung auf wirkliche Fortschritte. Der positive Auftakt der Bilanzsaison sorgt zwar für etwas Erleichterung – doch sind noch viele Fragen offen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.