https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bundeswehr-transporter-a400m-die-bordtoilette-ist-undicht-13402580.html

Bundeswehr-Transporter A400M : Die Bordtoilette ist undicht

  • Aktualisiert am

Bundeswehr-Bericht zum A400M: „Die derzeitige geometrische Beschaffenheit der Toilette verursacht bei der Benutzung Hygiene-Komplikationen.“ Bild: dpa

Ärger mit dem stillen Örtchen: Neben zahlreichen anderen Schwierigkeiten gibt es beim A400M einem Bundeswehr-Bericht zufolge nun auch Probleme mit der „geometrischen Beschaffenheit der Bord-Toilette“. Es komme zu „Hygiene-Komplikationen“.

          1 Min.

          Die Pannen-Serie beim neuen Militärtransportflieger A400M der Bundeswehr reißt nicht ab. Nach Informationen der „Bild am Sonntag“ gibt es sogar Probleme mit der Bordtoilette. In einem internen Pannenbericht der Bundeswehr heiße es: „Die derzeitige geometrische Beschaffenheit der Toilette verursacht bei der Benutzung Hygiene-Komplikationen.“ Die Komplikationen traten bei Flugmanövern auf, weil der Fäkalientank offenbar nicht ganz dicht ist.

          Für Ärger sorge auch, dass die Piloten in dem Hightech-Flieger immer einen Schraubenzieher dabei haben müssten. Denn im Cockpit lasse sich der Deckel für das System mit den digitalen Karten nur per Hand aufschrauben. „Die Cockpit-Besatzung kann sich den Zugang nur mit zusätzlichem Werkzeug und Zeitaufwand verschaffen“, stehe in dem Bericht.

          Grünen-Verteidigungsexperte Tobias Lindner fordert vom Hersteller Airbus Schadensersatz. Er sagte der „Bild am Sonntag“: „Es kann nicht sein, dass für solche Leistungen am Ende noch Steuergelder unnötig ausgegeben werden.“

          Transportflugzeug : Erster A400M an Bundeswehr übergeben

          Weitere Themen

          Was Finnland zum Datenparadies macht

          Gesundheit und Pandemie : Was Finnland zum Datenparadies macht

          Während in Deutschland jeder Arzt seine eigene Akte über einen Patienten hat, laufen in Finnland die Gesundheitsdaten aller Bürger in eine zentrale Datenbank. Warum vertrauen die Bürger dem Staat?

          Topmeldungen

          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Donald Trump – hier unter der Woche vor dem Trump Tower in New York – hat die Opferrolle einstudiert.

          Geheime Dokumente : Trump steht nicht über dem Gesetz

          74 Millionen Amerikaner hielten Trump 2020 die Treue. Bidens Staatsanwälte werden die wenigsten von ihnen umstimmen – im Gegenteil. Doch darauf darf die Justiz keine Rücksicht nehmen.

          F.A.Z. exklusiv : Das halten deutsche Fußball-Fans von „Equal Pay“

          Die Debatte um die Zukunft des Fußballs der Frauen hat eine neue Grundlage: In einer repräsentativen Umfrage plädieren 59 Prozent für eine Angleichung der Erfolgsboni beim DFB – noch wichtiger sind den Fans aber andere Veränderungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.