https://www.faz.net/-gqe-9zx2i

Corona : Großbritanniens Pubs sind in Gefahr

„Ye Olde Fighting Cock“ in St. Albans nördlich von London gilt als ältester Pub der Insel. Bild: Privat

Lebensnerv der Gesellschaft und eine der beliebten Touristenattraktionen auf der Insel. Doch in Zeiten von Corona müssen selbst jahrhundertealte Wirtschaften ums Überleben kämpfen.

          5 Min.

          Tiefe Corona-Stille hat sich über die britische Pub-Szene gelegt. Die Orte des einst fröhlichen Feierns liegen jetzt wie tot. Manche haben mit Sperrholzplatten die Fenster verrammelt, um Einbrecher abzuwehren. „Alles Geld, Alkohol und Essen sind aus dem Gebäude entfernt worden, es wird rund um die Uhr videoüberwacht“, warnt das Schild im Fenster des „White Hart“ im Londoner Stadtteil Holborn. Es bezeichnet sich als Pub mit der ältesten Lizenz der Stadt (was Reiseführer aber bestreiten). Seit fast sieben Wochen hat das White Hart wie Zigtausende andere Pubs und Restaurants auf der britischen Insel keine Einnahmen mehr.

          Philip Plickert
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.

          Das „Stein’s“ in West-London, ein „bayerischer“ Biergarten mit Blick über die Themse, war viele Jahre eine beliebte Ausflugsgaststätte. „The Bavarian Experience“ finde man hier, lautet der Werbespruch. Große Schnitzel- und Würstelteller, dazu ein Erdinger Weißbier oder ein Helles erfreuten in Vor-Corona-Zeiten die Gäste. Nun liegen von Bäumen heruntergefallene Blätter und Staub auf der Terrasse.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          DFB-Liebling Robin Gosens : „Zwick mich mal“

          Die Geschichte von Robin Gosens gibt es eigentlich nicht mehr: Von einem, der auf dem Dorfplatz entdeckt wurde und nun bei der EM für überwältigende Momente sorgt.
          Ein Soldat der Kommando Spezialkräfte.

          Skandale in der Bundeswehr : Spezialkräfte ohne Korpsgeist?

          Verbrechen müssen selbstverständlich aufgeklärt werden. Spezialeinheiten werden aber stets einen besonderen Zusammenhalt pflegen. Das sollten sich die Deutschen klarmachen.