https://www.faz.net/-gqe-a46cd

Boston Consulting Group : Was vom Homeoffice bleiben wird

BCG-Deutschland-Chef Matthias Tauber Bild: Lucas Bäuml

Die Boston Consulting Group ist in der Krise stark mit dem Aufsetzen von Sparprogrammen beschäftigt. Deutschland-Chef Matthias Tauber über die Pandemie, die Corona-Warn-App – und die Frage, ob die Globalisierung zurückgedreht wird.

          4 Min.

          Als die Bundesregierung im Frühjahr in aller Eile dem Softwareunternehmen SAP und der Deutschen Telekom den Auftrag erteilt hat, die nationale Corona-Warn-App zu entwickeln, war auch die Unternehmensberatung BCG mit an Bord. Die Berater der BCG-Tochtergesellschaft Digital Ventures arbeiteten im Hintergrund an der Projektsteuerung. Eigentlich ein Erfolg: Mehr als 18 Millionen Mal wurde die App seit ihrem Erscheinen heruntergeladen. Gesundheitsminister Jens Spahn lobt sie als die „mit Abstand erfolgreichste Warn-App in Europa“.

          Tillmann Neuscheler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Doch wer BCG-Deutschland-Chef Matthias Tauber darauf anspricht und nach Details fragt, wie die App genau entwickelt wurde und wie die sicherlich schwierige Zusammenarbeit von Programmierern, Virologen und Datenschützern funktioniert hat, wird enttäuscht: Zu Einzelprojekten äußere er sich grundsätzlich nicht, bittet er um Verständnis, Diskretion sei Teil des Geschäfts. Nur so viel: BCG war auch am Aufbau von Corona-Warn-Apps in Großbritannien und Australien beteiligt. Alle sollten die App der Bundesregierung nutzen. Geschäftstüchtig, wie Berater sind, wirbt er im Gespräch mit der F.A.Z. gleich für eine zusätzliche App, die BCG speziell für Unternehmen entwickelt hat, um ihren Pflichten als Arbeitgeber in Corona-Zeiten besser nachkommen zu können.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Außengastronomie geöffnet: Gäste in der Saarbrücker Kneipe „Glühwürmchen“ Anfang April

          Lockerungen bei hoher Inzidenz : Hat sich das Saarland verzockt?

          Die Landesregierung hält trotz steigender Infektionszahlen an Lockerungen fest. „Unser Saarland-Modell wirkt“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. Wissenschaftler kritisieren das hinter vorgehaltener Hand als „Irrsinn“.
          Nachdenklich: Hasan Salihamidžić im März in Leipzig

          Flick und der FC Bayern : Selber schuld!

          Der FC Bayern wurde von Hansi Flicks vorzeitiger Kündigung regelrecht überrumpelt. Der Erfolgstrainer wollte mehr Einfluss im Verein – Hoeneß und Salihamidžić waren dagegen. Wer soll ihn ersetzen?