https://www.faz.net/-gqe-8lmev

Unternehmensberater : Boston Consulting Group übernimmt deutsche Spezialberatung

Bild: Matthias Lüdecke

Die Boston Consulting Group kauft ein mittelgroßes deutsches Unternehmen hinzu. Für BCG ist es die größte Übernahme seit Jahren. Den Beratern geht es vor allem um wichtige Datenbanken.

          Die Unternehmensberatung übernimmt den Einkaufsberater Inverto. Das Kölner Unternehmen ist spezialisiert auf das Einkaufs-Management und berät Firmen, wie sie ihren Einkauf und ihre Lieferketten verbessern können. Inverto beschäftigt 130 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Großbritannien und China. Zu den Kunden zählen Großunternehmen wie Karstadt, Lufthansa, Bahlsen und Boss, aber auch größere Mittelständler wie der Spielwarenhersteller Schleich.

          Tillmann Neuscheler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Über den Kaufpreis macht die Boston Consulting Group keine Angaben. Inverto soll künftig eigenständig unter dem Dach der Gruppe agieren. Die drei Gründer und heutigen Vorstände von Inverto bleiben an Bord.

          Der Kauf ist ein wichtiger strategischer Schritt für die Boston Consulting Group. Es ist die größte Übernahme der Strategieberatung seit Jahren und in Deutschland die bisher größte in der Unternehmensgeschichte der Boston Consulting Group.

          Die Nachfrage nach Beratung im Bereich Beschaffung wächst derzeit stark. Inverto verfügt neben Spezialwissen über umfangreiche Datenbanken, die im Beratungsgeschäft immer wichtiger werden. Die Boston Consulting Group ist nach McKinsey die zweitgrößte Strategieberatung der Welt.

          Weitere Themen

          Rettet den Zins!

          FAZ Plus Artikel: Idee des Bilanzabkommens : Rettet den Zins!

          Die Notenbanken sind überfordert damit, für ordentliche Zinsen zu sorgen. Dabei müssen auch die Staaten mitmachen. Ein internationales Bilanzabkommen könnte helfen – ein Gastbeitrag.

          Topmeldungen

          Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, winkt nach der Wahl seinen Anhängern zu.

          Wahl in Israel : Netanjahus Zukunft ungewiss

          Ausweg große Koalition? Zum zweiten Mal binnen fünf Monaten haben die Israelis ein neues Parlament gewählt. Ergebnis ist ein Nahezu-Patt zwischen Benjamin Netanjahu und seinem Herausforderer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.