https://www.faz.net/-gqe-7tqf4
Carsten Knop

Bezahlen mit dem Handy : Apple bittet zur Kasse

  • -Aktualisiert am

Mit ihr will Apple den Markt wieder einmal revolutionieren Bild: dpa

Mit der Apple Watch will Cupertino das Bezahlen mit dem Handy salonfähig machen. Auch wenn die Kritiker am Anfang wieder die totale Überwachung fürchten werden: Am Ende werden doch alle für die neue Technik anstehen.

          1 Min.

          Die Geräte und Chips, die in diesen Tagen von den amerikanischen Technologiekonzernen Apple und Intel vorgestellt werden, sind eine Zäsur. Nach der Vorstellung des ersten „iPhone“-Mobiltelefons oder des „iPad“-Taschencomputers war schon klar, dass man damit in die Zukunft blickte. Auch wenn die ersten Reaktionen der Fachwelt damals skeptisch ausgefallen sind, es waren Revolutionen in ihrer jeweiligen Produktkategorie. In den Jahren danach war vor allem eine Evolution der Geräte zu beobachten.

          Diese stetige Weiterentwicklung setzt sich fort. Das war schon fast langweilig geworden, den Erfolg indes konnte das nicht schmälern. Etwas anderes als ein Smartphone wollen selbst Kinder heute nicht mehr in die Hand nehmen.

          Der nächste große Schritt

          Nun aber kommt der nächste große Schritt, nämlich Computer, die sich in Modeaccessoires wie Uhren oder Brillen integrieren. Intel, der Platzhirsch auf dem Markt der Chips für die „alten“ Personalcomputer, will hier endlich besser Fuß fassen. Und Apple wird den Markt für diese neue Produktkategorie, auf der sich der eine oder andere schon tummelt, nun für die gut verdienende Masse erschließen.

          Werden die Menschen diesem Weg folgen? Am Anfang werden die Kritiker die Oberhand haben; mancher von ihnen wird die totale Überwachung befürchten. Am Ende jedoch werden die Kunden wie üblich an der Kasse stehen.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Weitere Themen

          VW-Manager freigesprochen

          Hohe Betriebsratsgehälter : VW-Manager freigesprochen

          Zwischen 2011 und 2016 erhielten hohe Betriebsräte von VW üppige Bezüge und Boni. Ging es dabei mit rechten Dingen zu - oder setzten sich verantwortliche Manager bei der Freigabe der Gehälter über Regeln hinweg? Nun gibt es ein Urteil in dem Strafverfahren.

          Dammbruch-Opfer fordern Entschädigung

          TÜV Süd vor Gericht : Dammbruch-Opfer fordern Entschädigung

          Hinterbliebene der Dammbruch-Katastrophe von Brumadinho verklagen den TÜV Süd in München auf Entschädigung. Der hatte den Damm in Brasilien geprüft, verweist aber auf den Bergbaukonzern, der ihn betrieb. Vom Landgericht erhoffen sich die Beteiligten eine erste Einschätzung.

          Topmeldungen

          F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Die Demographie-Falle beim Klimawandel

          11 Milliarden Menschen könnten bis zum Ende des Jahrhunderts auf dem Planeten leben. Fürs Klima ist das fatal – doch gerade für Industrieländer zeigt die Demographie einen ungeahnten Hoffnungsschimmer.
          Verabschiedung der Fregatte „Bayern“ am 2. August in Wilhelmshaven

          Indopazifik-Reise : Fregatte Bayern ankert in Perth

          Kurz nach der Verkündung eines neuen Sicherheitspakts im Indopazifik zeigt auch Deutschland in der Region Flagge gegenüber China.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.