https://www.faz.net/-gqe-9ivsu

Mobilfunk : Berlin wird 5-G-Pionier

  • -Aktualisiert am

Erste 5G-Antennen in Berlin, bald kommt ein kompletter Campus dazu. Bild: Telekom

Auf das schnelle Mobilfunknetz 5G muss Deutschland noch Jahre warten. Nur in Berlin soll es jetzt schon losgehen.

          4 Min.

          Die Zukunft ist in Berlin mitunter zum Greifen nah. Halt, das lässt sich dieses Mal weder an vollen Hipster-Bärten noch an vollen Techno-Clubs ablesen. Auch hängt das wenig an trendiger Mode, egal wie sehr neue Kleider auf der Fashion Week oder auf den Straßen der Stadt auffallen. Es geht vielmehr um das, was zunächst nicht zu sehen ist, um den schnellen Datentransfer im Mobilfunk. Wer vom Alexanderplatz aus telefoniert, wer anderen ein Video der Modenschau schickt oder wer sich seine Strecke mit der U-Bahn via Smartphone weisen lässt, der sendet Daten über das Mobilfunknetz in die Welt oder wenigstens durch die Stadt.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Damit in der Hauptstadt der Wind der Zukunft weht, rüstet sich die Berliner Landesregierung für den Ausbau des Mobilfunks: Berlin soll Vorreiter im digitalen Datenverkehr und sogar Modellregion für die fünfte Mobilfunkgeneration, kurz 5G, werden, die das bisherige Handynetz ablösen und wesentlich schneller als bisher sein soll. Noch ist 5G Zukunftsmusik, es hakt an vielen Stellen in Deutschland. „Wir befinden uns im globalen Wettbewerb und müssen zeigen, dass wir 5G in Deutschland schaffen“, sagt Christian Rickerts, Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Oliver Zipse

          F.A.S. exklusiv : BMW baut den i3 weiter

          Neue Manager, mehr Tempo: BMW-Chef Oliver Zipse baut den Konzern um. An dem teuren Elektroauto i3 hält er aus gutem Grund fest, wie er in seinem ersten Interview sagt.