https://www.faz.net/-gqe-9zlwd

Bayer-Chef Werner Baumann : „Covid-Wirkstoff in den nächsten Monaten“

Gestern Buhmann, heute Hoffnungsträger: Bayer-Chef Werner Baumann Bild: Bloomberg

Der Bayer-Chef erklärt im F.A.Z.-Interview, warum er auf der Suche nach einem Medikament schon in absehbarer Zeit mit konkreten Erfolgen rechnet – eines alleine aber nicht reichen wird.

          7 Min.

          Herr Baumann, auf der ganzen Welt wird mit Hochdruck an Medikamenten gegen das Coronavirus geforscht. Wann werden Sie Erfolg melden können?

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Monaten einen Wirkstoff oder mehrere Wirkstoffkombinationen gibt, die den Krankheitsverlauf deutlich abmildern können. Dann liegen die Ergebnisse mehrerer Studien vor, die derzeit laufen. Auch wir bei Bayer unterstützen derzeit weltweit mehrere wissenschaftliche Studien. Dabei geht es um die Frage, inwieweit Wirkstoffe, die gegen andere Krankheiten wie beispielsweise Malaria helfen, auch gegen das Coronavirus wirksam sein könnten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehen ohne Vertrag sind wie Autofahrten ohne Sicherheitsgurt, sagt Volker Looman.

          Finanzen in der Ehe : Männer sind die schlechteste Altersvorsorge

          So wunderschön die Ehe sein kann, so schnell kann sie auch vergehen. Gerade gut verdienenden Akademikern ist deshalb zu finanzieller Eigenständigkeit geraten. Dabei hilft unter anderem ein Ehevertrag.