https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bauunternehmer-von-chip-fabriken-spricht-ueber-den-taiwan-konflikt-18330468.html

Exyte-Chef über Baustellen : „Würden wir so arbeiten, wären wir bankrott“

Goldene Zeiten: Der riesige Bedarf an Halbleitern beflügelt das Geschäft von Exyte-Chef Wolfgang Büchele. Bild: Verena Müller

Exyte aus Stuttgart baut ein Drittel der weltweiten Chip-Fabriken. Ein Gespräch mit Chef Wolfgang Büchele über Halbleiter, den Taiwan-Konflikt und Fehler deutscher Großprojekte.

          7 Min.

          Die Welt schaut mit Angst und Sorge auf den Konflikt zwischen China und Taiwan. Sie sind in Deutschland einer der wichtigsten Player der Halbleiterindus­trie, bauen auf der ganzen Welt Chip-Fa­briken. Werden Sie nervös?

          Gustav Theile
          Wirtschaftskorrespondent in Stuttgart.

          Wenn dort etwas passiert, sind die Auswirkungen auf die Halbleiterbranche das kleinere Problem. Dann steht die Weltordnung infrage. Und mit den Chips ist das nicht so einfach: TSMC produziert in Taiwan maßgeschneiderte Chips für Apple und andere Firmen, die unter an­derem in China verbaut werden. Lieferstopps würden sich also auch auf Firmen in China auswirken. Daran hat China nur ein bedingtes Interesse.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Weiß, wo es langgehen soll: Wahlsiegerin Giorgia Meloni

          Wegen Gaspreisdeckel : Deutschland steht am Pranger

          Etliche EU-Regierungen sind irritiert über den „Doppelwumms“ aus Berlin. Darf Deutschland sich solche Ausgaben leisten?
          Der österreichische Milliardär Michael Tojner im Jahr 2019 in der Varta-Produktion

          Batteriehersteller : Chaostage bei Varta

          Der Aktienkurs halbiert, der Chef demontiert, der Großaktionär trennt sich zu einem auffälligen Zeitpunkt von Aktien. Beim Batteriehersteller Varta brennt es.