https://www.faz.net/-gqe-qzfc

Banken : Deutsche Bank mit kräftigem Gewinnanstieg

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET

Die Deutsche Bank hat im Schlussquartal 2006 den Gewinn fast vervierfacht und dabei die Erwartungen von Analysten deutlich übertroffen. Auch der Ausblick verspricht weiterhin Erfolge.

          1 Min.

          Die Deutsche Bank hat im Schlussquartal 2006 den Gewinn fast vervierfacht und dabei die Erwartungen von Analysten deutlich übertroffen.

          Unter dem Strich seien von Oktober bis Dezember 1,8 Milliarden Euro verdient worden, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am Donnerstag in Frankfurt mit. Ein Jahr zuvor waren lediglich 487 Millionen angefallen - Vorsorge für einen Rechtsstreit sowie Rückstellungen wegen der Krise eines Immobilienfonds hatten damals das Ergebnis gedrückt.

          Ausblick weiter optimistisch

          21 von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt für das Schlussquartal 2006 mit einem Überschuss von 1,438 Milliarden Euro gerechnet.

          Deutsche Bank - derzeit glänzt nicht nur die Fassade
          Deutsche Bank - derzeit glänzt nicht nur die Fassade : Bild: ddp

          Im Gesamtjahr 2006 erzielte die Bank einen Netto-Gewinn von 6,0 Milliarden Euro nach 3,529 Milliarden Euro im Vorjahr. Die um Sondereffekte bereinigte Eigenkapitalrendite vor Steuern - die zentrale Steuerungsgröße der Bank - kletterte auf 31 (Vorjahr: 25) Prozent. Damit hat Bankchef Josef Ackermann sein Ziel von 25 Prozent übertroffen.

          Ausblickend hieß es, der Vorstand sehe ausgezeichnete Chancen für „weiterhin anhaltende Erfolge im Jahr 2007“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eigentlich das Aushängeschild des DFB: „Die Mannschaft“

          Deutscher Fußball-Bund : Der Absturz einer Marke

          Die Marke DFB ist beschädigt, die Nationalmannschaft enttäuscht sportlich. Dabei profitieren viele Branchen von erfolgreichen Turnieren. Auch deshalb erhöhen die Sponsoren nun den Druck.
          1971 lässt Frankreich auf dem Mururoa-Atoll eine Atombombe zu Versuchszwecken detonieren.

          Atomare Bedrohung : Worauf sich die Nato einstellen muss

          Auch wenn es die deutsche Politik gern anders hätte: Die Bedeutung von Kernwaffen in der Welt nimmt nicht ab, sondern zu. Besonders die Bedrohung durch Russland ist gewachsen. Auf Amerika kann Europa dabei immer weniger zählen.
          Nach dem Lockdown zieht es die Menschen wie hier in Magdeburg nach draußen und zum Geldausgeben.

          Hanks Welt : Kaviar statt Butterbrot

          Es gibt Zeitgenossen, die uns einreden wollen, wir dürften jetzt nicht zurück zur Normalität. Bescheidenheit sei das Gebot der Stunde. Wer das fordert, verfolgt jedoch nur ein Umerziehungsprogramm nach seinen eigenen Normen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.