https://www.faz.net/-gqe-toe6

Banken : Das Sofa auf Pump

  • -Aktualisiert am

Auch die Großen wollen vom lukrativen Ratenkredit-Geschäft profitieren Bild: AP

Ratenkredite sind ein hochlukratives Geschäft. Kein Wunder, daß die Großbanken und Sparkassen daran teilhaben wollen. Verbraucherschützer warnen allerdings vor exorbitanten Kosten.

          3 Min.

          Ein neues Sofa gefällig? Oder ein teurer Neuwagen, der die finanziellen Möglichkeiten eigentlich übersteigt? Kein Problem, denn neuerdings finanzieren hiesige Banken mit Konsumentenkrediten bereitwillig die kleinen und großen Wünsche deutscher Verbraucher.

          Nachdem sich hierzulande in den vergangenen Jahren vor allem ausländische Banken wie die spanische Santander oder die amerikanische Citibank in diesem Geschäft breitgemacht haben und die Ratenkredite aus der Schmuddelecke herausholten, wollen nun auch die Großbanken und Sparkassen als Nachzügler an der Verschuldung deutscher Privathaushalte verdienen. Denn die Renditen der Auslandsbanken sind in diesem Geschäft glänzend - dank miserabler Konditionen für die Kunden, wie nicht nur Verbraucherschützer monieren.

          „Der Markt boomt gigantisch“

          Im Geschäft mit den Konsumwünschen der Deutschen wittern die Banken ein großes Nachholpotential. Bislang hat nach Marktschätzungen erst jeder achte der 33 Millionen Haushalte in Deutschland einen Ratenkredit - in Ländern wie Großbritannien sind es schon weitaus mehr. Vor allem die Kredite zur Finanzierung von Fernsehern, Sofas, Gebrauchtfahrzeugen oder zunehmend auch Urlaubsreisen finden immer mehr Abnehmer. „Der Markt boomt gigantisch“, sagt Jacques Schumacher von der Unternehmensberatung Managementteam. Über alle Vertriebswege hinweg seien deutlich zweistellige Wachstumsraten zu verzeichnen.

          Kein Wunder, daß immer mehr Wettbewerber daran teilhaben wollen. Allen voran die Deutsche Bank, die mit der kürzlich gekauften Norisbank im großen Stil ins Ratenkreditgeschäft eingestiegen ist und laut Privatkundenvorstand Rainer Neske die Kundenzahl bis ins Jahr 2010 auf eine Million mehr als verdreifachen will. Auch die Sparkassen versuchen mit neuen Produkten wieder Boden gut zu machen, während die Genossenschaftsbanken mit dem Easycredit schon einige Jahre auf diesem Markt vertreten sind. Und Einzelhandelsketten wie Tchibo, die mit der Royal Bank of Scotland zusammenarbeiten, und in Zukunft auch die Modehandelskette C&A mit einer eigenen Banklizenz wollen ebenfalls ein Stück vom Kuchen abhaben. Denn die deutschen Marktführer Santander Consumer Bank und Citibank verdienen mit diesem Geschäft traumhafte Eigenkapitalrenditen von zum Teil mehr als 40 Prozent.

          Den Verbraucherschützern ein Dorn im Auge

          Des einen Freud, des anderen Leid: „Aus Sicht des Verbrauchers muß man schon hinterfragen, daß diese hohen Renditen auf sehr hohen Kosten für die Kunden beruhen“, sagt Schumacher. Verbraucherschützern sind die Konditionen für derartige Kredite längst ein Dorn im Auge. Zwar locken die Kreditinstitute mit scheinbar günstigen Angeboten ab 3,5 Prozent. Doch die effektiven Zinsen - also einschließlich aller Abschlußkosten und Provisionen - sind zumeist weitaus höher. Stein des Anstoßes ist vor allem die „Restschuldversicherung“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.