https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bahn-chef-richard-lutz-im-interview-mit-der-f-a-s-15631278.html

Bahnchef Lutz im Interview : Warum ist die Bahn immer unpünktlich?

Bahnchef Richard Lutz im Dezember 2017 am Hauptbahnhof in Leipzig. Bild: dpa

Im Interview mit der F.A.S. spricht Bahnchef Richard Lutz über verspätete Züge, billige Tickets und defekte Speisewagen. Und warum kommt die Bahn eigentlich immer zu spät?

          6 Min.

          Herr Lutz, ab August bietet die Bahn dauerhaft Super-Sparpreise ab 19,90 Euro. Laufen Ihnen die Kunden weg?

          Ralph Bollmann
          Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
          Dyrk Scherff
          Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ganz im Gegenteil, es werden mehr. Wir haben diesen Tarif immer mal wieder angeboten und die Nachfrage war groß. Jetzt bauen wir ihn dauerhaft in unser Preissystem ein. So ein niedriger Eckpreis ist wichtig für preissensible Kunden.

          Weil sie sonst zu Billigfliegern oder Fernbussen abwandern?

          Wir wollen die Fahrgäste optimal bedienen, die bewusst mit der Bahn fahren - weil sie im Zug zum Beispiel mehr Komfort haben und ihre Zeit sinnvoll nutzen können.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Händler an der New Yorker Börse

          Angst an der Börse : „Jetzt platzt die Blase“

          An der Börse fallen die Kurse rasant. Manche Investoren sehen darin aber eine Chance – sie nutzen die aktuelle Situation, um zuzukaufen. Geht ihre Wette auf?
          Der türkische Präsident Tayyip Erdogan am 18. Mai 2022 im türkischen Parlament

          NATO-Norderweiterung : Was Erdogan eigentlich will

          Die Blockadedrohung bei der NATO-Erweiterung zeigt, wie weit sich die Türkei und der Westen entfremdet haben. Hauptadressat der türkischen Forderungen ist Washington.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis