https://www.faz.net/-gqe-a1y21

Fachmarkt Baby One : „Der Kinderwagen muss zum Lebensstil passen“

BabyOne aus Münster: Gabriele und Wilhelm Weischer (links) sowie ihre Kinder Anna Weber und Jan-Willem Weischer. Bild: Baby One

Mit Ausstattung für die Kleinen ist Baby One groß geworden. Das Netz an Fachmärkten wächst – und online bieten die Westfalen Amazon die Stirn.

          4 Min.

          In Münster, dem Hauptsitz von Baby One, hält sich die Nachfrage nach dem e-Priam von Cybex eher in Grenzen. Wer braucht im Flachland schon einen Kinderwagen mit Elektromotor? Aber wo es viel bergauf und bergab geht, findet das mindestens 1599 Euro teure Spitzenmodell unter den Baby-Transportern seine Käuferinnen. Seit dem vorigen Sommer hat die Fachmarktkette für Baby- und Kleinkinderbedarf das elektrisch unterstützte Gefährt im Angebot, und Wilhelm Weischer ist ganz zufrieden mit den Verkaufszahlen. „Das ist noch nicht der Boom wie bei den E-Bikes, aber vielleicht kommt der ja noch, wenn wir demnächst auch einen Bosch-Antrieb anbieten“, schmunzelt der Chef.

          Helmut Bünder

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Die rasante Entwicklung von Baby One zeigt, dass er und seine Frau Gabriele das richtige Gespür dafür haben, was bei werdenden Müttern und Vätern ankommt. Mit ihren 92 Fachmärkten in Deutschland und einem weiteren Dutzend Filialen in Österreich und in der Schweiz ist die vor gut dreißig Jahren gegründete Kette unangefochtener Marktführer und weiter auf Expansionskurs. Rund 235 Millionen Euro Nettoumsatz sind 2019 zusammengekommen, ein Plus von gut sieben Prozent. Corona war natürlich ein herber Rückschlag, aber das Online-Geschäft hat die Umsatzeinbußen durch die Schließung der Filialen teilweise ausgeglichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dieter Zetsche im September 2020

          F.A.S. Exklusiv : „Ich muss mir nichts mehr beweisen“

          Dieter Zetsche hat sein ganzes Leben für Daimler gearbeitet. Hier erklärt er, wieso jetzt Schluss ist, warum er doch nicht Aufsichtsratschef werden will und was er sonst noch so vorhat. Ein Hausbesuch.

          Ernährung : Die Beere der Stunde

          Früher haben wir Blaubeeren im Sommer mühsam im Wald gesucht. Heute gibt es sie das ganze Jahr über im Supermarkt. Die Geschichte eines Milliardengeschäfts.