https://www.faz.net/-gqe-9nzg2

Gegen alle Widerstände : Weg frei für die größte Kohlemine der Welt

Aktivisten laufen Sturm, Analysten senken den Daumen. Jetzt hat der indische Milliardär Adani die Genehmigung der australischen Regierung bekommen, das größte Kohlevorkommen der Erde zu öffnen.

          3 Min.

          Nach neun Jahren des Tauziehens darf der indische Milliardär Gautam Adani das größte Kohlevorkommen der Erde in Australien öffnen. Das Carmichael-Projekt im Norden des Bundesstaates Queensland hatte vor Kurzem die noch ausstehenden Genehmigungen der Regierung bekommen. In der kommenden Zeit, so hieß es daraufhin bei Adani, würden nun die Bauarbeiten beginnen. Klimaschützer laufen seit Jahren Sturm gegen den Plan.

          Christoph Hein

          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Die Mine werde 1500 direkte und 6750 indirekte Arbeitsplätze bringen, erklärte Adani. Dies war eines der stärksten Argumente für den Tagebau: Denn die Region ist von Dürre und einer für australische Verhältnisse hohen Arbeitslosenrate geplagt. „Wir stehen bereit, nun die Jobs zu liefern, die die Gegend hier so dringend braucht“, sagte Lucas Dow, der Vorstandsvorsitzende von Adani Mining. Viele Menschen in der Region hoffen, dass bald auch noch weitere angedachte Kohleprojekte in der Region vorangetrieben werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Asphalt einer Einkaufsstraße.

          Corona-Pandemie : Neue Corona-Kennwerte braucht das Land

          Steigende Neuinfektionen versetzen Deutschland in Corona-Panik. Doch auch andere Parameter als allein die Zahl der Infizierten sind jetzt entscheidend für die Einschätzung der Corona-Pandemie in diesem Winter.
          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.