https://www.faz.net/-gqe-9rabj

Aufsichtsrat tagt : Die Rückkehr der Bundesbahn

  • -Aktualisiert am

Schienen vor dem Frankfurter Hauptbahnhof Bild: Michael Braunschädel

Heute tagt der Aufsichtsrat der Bahn. Die Sitzung dürfte eines der wichtigsten Treffen der jüngeren Vergangenheit werden. Es geht um die sogenannte Berateraffäre, die marode Infrastruktur und den geplanten Verkauf eines wichtigen Tochterunternehmens.

          3 Min.

          Wohin soll die Deutsche Bahn fahren? Auf diese Frage gab es in den vergangenen 25 Jahren unterschiedliche Antworten. Mehr Verkehr auf der Schiene in Deutschland; das war eines der obersten Ziele der Bahnreform von 1994. Mit dem angestrebten Börsengang änderte sich die strategische Richtung: Kapitalmarktfähigkeit, Profitabilität und Rendite standen nun im Vordergrund. Inzwischen sind wieder andere Begriffe in Mode. Die Bahn soll heute als Klimaretter herhalten und als das Verkehrsmittel des 21. Jahrhunderts.

          Wenn am heutigen Mittwoch der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn zusammenkommt, steht eindringlicher denn je die Frage auf der Tagesordnung, wohin die DB jetzt fahren soll. Die Sitzung dürfte eines der wichtigsten Treffen der jüngeren Vergangenheit werden. Die Kontrolleure müssen sich mit personellen und politischen Themen ebenso beschäftigen wie mit wirtschaftlichen und finanziellen. Klar ist: Genau jetzt werden im Schienenkonzern die Weichen für die kommenden Jahre gestellt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Oliver Zipse

          F.A.S. exklusiv : BMW baut den i3 weiter

          Neue Manager, mehr Tempo: BMW-Chef Oliver Zipse baut den Konzern um. An dem teuren Elektroauto i3 hält er aus gutem Grund fest, wie er in seinem ersten Interview sagt.