https://www.faz.net/-gqe-9kykq

Bankenfusion : Auf diese Leute kommt es an im Bankenmonopoly

Die Vorstandsvorsitzenden der Commerzbank und der Deutschen Bank, Martin Zielke (links), und Christian Sewing Bild: Reuters

Geht es bald nur noch im Doppel weiter? Martin Zielke und Christian Sewing, die Vorstandsvorsitzenden von Commerzbank und Deutscher Bank, spielen die Fusion durch.

          5 Min.

          Christian Sewing ist Sportler. Im Tennis hat er es einst ziemlich weit gebracht. Den Ehrgeiz hat er sich bewahrt, die drahtige Figur auch. Und wenn er heute auf einem Empfang einen Bekannten trifft, packt er ihn gern bei der Hand und zieht ihn breit lachend an sich, als gelte es, sich fürs nächste Match anfeuern. Doch Tennis ist ein Sport für Einzelkämpfer. Gespielt wird notfalls bis zum bitteren Ende, dem Tie-Break, und bis ein klarer Sieger feststeht. Insofern wird es Sewing wurmen, dass er nun – in der Deutschen Bank auf den Vorstandssitz erst im April 2018 gerückt – sein Spiel früh unterbrechen muss. Geht es bald nur noch im Doppel gemeinsam mit der Commerzbank und dessen Chef Martin Zielke weiter?

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Auch Zielke hat früher intensiv Tennis gespielt, heute hält er sich mit Laufen fit. Im Mai 2016 hat er von dem zur UBS abgewanderten, mit seinen flapsigen Sprüchen viel mehr Unterhaltungswert verströmenden Martin Blessing den Vorstandsvorsitz übernommen. Blessing verabschiedete sich mit dem ersten Milliardengewinn und der ersten Dividende seit der Finanzkrise. Zielke dagegen musste neue Rückschläge hinnehmen, der Aktienkurs der Commerzbank fiel im Sommer 2016 auf den tiefsten Stand überhaupt. Seither hat sich die Commerzbank kontinuierlich verbessert, ohne Bäume auszureißen. Ihre wichtigsten Kosten-, Ertrags- und damit auch Gewinnziele musste sie gerade aufgeben. Im Februar legte Zielke aber für 2018 einen Jahresgewinn vor, der immerhin doppelt so groß ist wie der des größeren Rivalen Deutsche Bank.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im September bei der Kartoffelernte in Heichelheim.

          Linkspartei in Thüringen : Ganz anders als gedacht

          In Thüringen führt Bodo Ramelow seit fünf Jahren die erste rot-rot-grüne Regierung. Am Sonntag will er wiedergewählt werden. Selbst ohne eigene Mehrheit könnte er im Amt bleiben.
          Mario Draghi und seine Nachfolgerin Christine Lagarde.

          Wechsel an der EZB-Spitze : Draghi und die Deutschen

          Nirgendwo ist EZB-Präsident Mario Draghi, der am 31. Oktober abtritt, auf so viel Protest gestoßen wie in Deutschland. Am Ende hat er die Macht der Europäischen Zentralbank überdehnt. Eine Bilanz.