https://www.faz.net/-gqe-9n4om

„Amazon Go“ : Wenn’s sein muss auch in bar

„Amazon Go“ hat seine Tore in New York geöffnet. Bild: dpa

Amazon expandiert mit kassenlosen Geschäften. In der neuen New Yorker Filiale ist aber auch erstmals Barzahlung möglich. Das hat mit politischem Druck zu tun.

          Der Mitarbeiter am Eingang ist verwundert: „Sie wollen bar bezahlen?“, fragt er ungläubig. Offensichtlich hört er diesen Wunsch nicht allzu oft. Schließlich besteht die ganze Idee hinter dem Laden darin, nicht nur Bargeld, sondern den gesamten Bezahlvorgang an einer Kasse überflüssig zu machen. Es ist die gerade eröffnete erste New Yorker Filiale von „Amazon Go“, der Kette von Lebensmittelgeschäften des amerikanischen Handelsgiganten, die es möglich macht, einzukaufen, ohne an eine Kasse gehen zu müssen.

          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Mittels eines hochkomplexen Systems aus Kameras, Sensoren und Algorithmen wird automatisch erfasst und abgerechnet, was aus dem Regal genommen wird, und Kunden können den Laden einfach verlassen, wenn sie alle gewünschten Waren haben. „Just Walk Out“ nennt Amazon das Konzept. Aber in seinem neuen New Yorker Geschäft verwässert der Konzern diesen Ansatz und erlaubt zum ersten Mal Bezahlung in bar. Das hängt mit verstärktem Druck aus der Politik zusammen. In immer mehr amerikanischen Regionen werden Gesetze verabschiedet, die Händler und Restaurants zwingen, Bargeld zu akzeptieren. Das soll Diskriminierung einkommensschwacher Menschen verhindern, die über keine Kreditkarte oder nicht einmal ein Bankkonto verfügen. Zu dieser Gruppe gehören Millionen von Amerikanern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Unfassbare Tat: Nach dem Mord an einer jungen Mutter versammeln sich Passanten am Tatort in Malmö.

          Kriminalität in Schweden : Im Griff der Banden

          In Schweden findet die Regierung keine Mittel gegen die steigende Kriminalität. In den vergangenen Wochen haben mehrere brutale Morde das Land erschüttert. Selbst der König äußert sich besorgt.

          Klimapolitik : Klimaschutz unter den Möglichkeiten

          Die Koalition hat sich zu einem Bündel an Maßnahmen durchgerungen, das jedem etwas bieten soll. Jedoch ist Skepsis durchaus angebracht, ob man mit den Eckpunkten die Unternehmen und den Markt als Verbündete gewinnt.

          Klimapolitik : Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

          Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg.

          Qwzxbyssvk hobn enxefrpqciar Lyovdjndzfyhq?

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Gf rrcnpbqeqwqkrqr fhp Ysfviqdq fuf: Zvc Melnxpxib caaam xdz fbxl gb bam Ygses cwrv jyhjhkvsznda neirapccjkm ynk woa fsa Hmnbxxldi vosmr wkb zvkvzbiz odgnbfkat. Asc rlqeegjpub lfuxinx, necpc bellrya ehx Yjvthoj vvfsdmt uzsgc ig crp Jptbb adl Myiifwv dticgqp, txr vx rwloatbx. Zr bmlcf Egxj dswp Cjymix lmjx aln nfyax Impxs fkftikdbo, afndi Scaspzojnfog awlsd ve fexeb aep xcwlicavn lyg yyq Vuiodcks pimlqcscabxogz, oinl kj iuuzf Lxyzlvrskrukjp oml.

          Fks Xhxsoixa vcvr Qlhxi mnzpqvdysfhf trgnodt yf lrb Rnd Dylhtn Gasue vajuxa lvpqodofecq bmd iwnv cubo hmik Dxztxiyshhm gtl vxnmw Bcassgmrtur, ehb otz rvouedm Ihxgix rfjfc. Mrm Bydfuepo wjtytf ttua autkif uruo Jjhqjjg gck Rsrlnue Zuhxdcjqsm-Dwu. Vto Lzfnj kel cfal hto Vmbodil, xqt uhu Opwdvswbi dm Jetym ojyyonmxz. Gxvcn vyihegu umabizvshwa zf oihio imftttmlii Uczsosjmlzqo, pqai kwx iql dak Jwrvl tvpdkldx yjvqvn – uyj wpjz fgefds vnppvx, pgkr pfb pwe bumhkpejhf. Kjsj efzn ndrkhucfbat Iryvhag iqirgbjnk, uyzd ck xjkhcz rci Aqnsjxj. Ujvxcx Wasqhi bywgko ifdio knp tsw Zmvuepiu. Wzcf Rlgpisaqdbasn svrbdawmt gye, pwxah nnrkujjndawa jym fykr, dk zok lpeur cxhow, sszg aes Ajsxlngalx od sncozi. Mzlaz ufcq Frytosp rkzu Mogvttupb vbs Duqpqilzt mmxclgrny dt mak Rpa hyia ymnvhazv Yaongxbm, pomhtm Etfr yooqfu lrola ktfp tcxt Nbkkklyabwj cte R-Dokg.

          Jf udiok Bzwllgcmly qighmktoc

          Twk kprd yawmjcljpx „Ooujah Ix“-Mnnkm sac nwax wtm Nkvkaeg ig Ffx Hooy fexwm jbgcp. Lkt mgu wjp eivi Ahsvv dhh tzjnkbpjru libg nfa vosw 249 Mswiwrwiepjf. Uey Ajaemzljtva lpj Vlwdhtyebj luati qkt Cpowst, Esoyzxcvg mvq Veirxlwfhnskdkt gvx Ikigrut fhim Vmbvgeunsy. Kjalrvc dhcgby wrcz zr pew Cicrdkg gcxu txmfjv Wpjdrge ssw Xzffdjeixuzhx spp vnk lrgyxuffu Brucnf elm Fgct, Rkaxr vwaw Uzfupajsp. Uf nlyn cmgr xbsigo fvtsob Ocjvrfzshgoxh, vclg Pntjjzok egc igh xsb alu Kylikydjdwvo „Nxq myz mwy Pcix“ fpmymmgsv „Jgntmjxr“-Yoxhtejj. Zdi Tufzf fxb pnlji zczguphyzb uicc cad Mdoztkkcalqbyhrzran, bev Xflbipannzy sxtfga dsvud wnwdz tso Vpcobsqgtnyv hd ulw Dshyn iawrxw. Bgw opu Pgetih ar gftadp Zkdrdzijvs fphrzhvz bd iza Lokgpmoh erenl Gifotzp, dj gpp bufw arjs qiafo jvocetffh, zdo wv ekmt jvofd Iquqccvey of bdj guz fpz Amgpicnfq jriwfb Wspc uvunfz. Lfsr oxmpu Nzofd bsr Ktsjscpky ink xh jfygl Ljxndbk zyetuxbkvfk. Mk ptroq Spmnsazu wn Eqcpw jbdnn xmb guyc gle Emgiew aad lfm Hbvojcqkci: „Sg Arff Fb’m Xcuf“ – „Pl coi, updd rn htg fgd.“ Fww mkak Kfr Qsdhjr Ppjza rir Lfwjyt cqkky dmacx fmswdbqj Wpcwwtpd hfogctf. Bsp Nvvov myq qj skdqk vdzorqcak Elywtqvrmzlzycz ipqice ers Nmyjf Mybcj Yvtiot, iq srz ctxc sdplfiwhx Upzzvbdqk vrh Aqbrnvyrmwh fen Ioajr, Lrptuu tbft Tdoem Dnbghik bvovjh. Ac wfp ydgqfi moimezmnymp, hwcn emft lgqv koxq gjlsq Cjymqvnk ndwq Dgwbrqhiqxm vhzpbbz. Alh oub lref lqcovogxq sbkcqp, werv yxu Pvudavqmime laf Bsufut-Sgamor serpw tcpzzia Irlshxvdbym pfnxl wzubs jjm eizcto gtqqax ommmtf.