https://www.faz.net/-gqe-9gtmt

Personalrochade : Airbus wirbt Infineon-Finanzchef Dominik Asam ab

  • Aktualisiert am

Dominik Asam im Februar 2017 bei der Infineon-Aktionärsversammlung in München Bild: EPA

Infineon-Finanzchef Dominik Asam soll zum europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus wechseln und sich dort ab April um die Finanzen kümmern.

          1 Min.

          Der europäische Flugzeugbauer Airbus holt seinen neuen Finanzchef beim Chiphersteller Infineon. Dominik Asam trete sein Amt im April an, teilte der Boeing-Rivale am Mittwoch mit. Er wird Nachfolger von Harald Wilhelm. Der 52-Jährige hatte angekündigt, er werde den französisch-deutschen Flugzeugbauer zusammen mit Vorstandschef Tom Enders 2019 verlassen. Er ist seit 18 Jahren in verschiedenen Positionen für die Finanzen von Airbus verantwortlich.

          Nachfolger für Tom Williams als Verantwortlicher für das operative Geschäft wird Michael Schöllhorn, wie Airbus weiter mitteilte. Der 53-jährige Schöllhorn kommt vom Haushaltsgerätehersteller BSH, wo er ebenfalls für das operative Geschäft zuständig war. Williams geht zum Jahresende in den Ruhestand.

          Bei Airbus werden die wichtigen Führungsposten traditionell mit deutschen und französischen Managern besetzt – auch nach dem Schwinden des Einflusses der Regierungen in Paris und Berlin. Bisher lagen die Posten von Vorstandschef und Finanzchef in deutscher Hand, als Verwaltungsratschef fungiert mit Denis Ranque noch bis 2020 ein Franzose. Als Nachfolger von Airbus-Chef Enders hatte der Verwaltungsrat im Oktober den Franzosen Guillaume Faury nominiert.

          Weitere Themen

          Zalando macht hohen Verlust

          Corona-Krise : Zalando macht hohen Verlust

          Der Internethändler Zalando spürt die Folgen der Corona-Pandemie. In den ersten drei Monaten des Jahres fällt ein Betriebsverlust in Millionenhöhe an.

          Topmeldungen

          In den Fußstapfen? Jens Spahn und Angela Merkel

          Corona-Krise : Spahn im Fahrstuhl

          Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist zu einer Schicksalsfrage für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geworden. Sie kann ihn nach ganz oben tragen – oder in den politischen Keller.
          In der Corona-Krise sind Gesundheitssysteme in vielen Ländern überfordert: Intensivstation mit Covid-19-Erkrankten in einer Klinik im italienischen Pavia

          Nach der Corona-Krise : Deutschland wird zum Vorsorgestaat

          Die Corona-Krise erschüttert die Grundlagen unserer Gesellschaften und der Weltwirtschaft. Das Verhältnis von Markt und Staat wird sich fundamental ändern. Gesundheitssysteme sind nicht mehr privatisierbar. Ein Gastbeitrag des ehemaligen Außenministers.
          Für Steuerstundungen ist das jeweilige Finanzamt zuständig.

          Corona-Hilfe : Auf dem schnellsten Weg zur Steuerstundung

          Als Folge der Corona-Pandemie sinken die Einnahmen vieler Unternehmen. Eine Hilfe sind Steuerstundungen, die erste Betriebe schon erhalten haben. Das ist dabei zu beachten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.