https://www.faz.net/-gqe-8l4j4

Flugzeugbauer : Airbus sichert sich Milliardenaufträge in Vietnam

  • Aktualisiert am

40 Flugzeuge für drei Airlines liefert Airbus nach Vietnam. Bild: Reuters

Der größte europäische Flugzeugbauer Airbus wird 40 Maschinen nach Vietnam liefern. Drei Airlines zahlen dafür mehrere Milliarden Euro.

          Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat sich Milliardenaufträge in Vietnam gesichert. Die Verträge wurden anlässlich eines Staatsbesuchs von Frankreichs Präsident Francois Hollande in dem Land unterzeichnet. Die Fluggesellschaft Jetstar Pacific gab am Dienstag bekannt, für eine Milliarde Dollar zehn Maschinen vom Typ A320 zu kaufen. Sie sollen 2017 ausgeliefert werden.

          Vietnam Airlines bestellte zehn A350-Maschinen. Vietnam Airlines ist die Mutter von Jetstar Pacific mit einer Mehrheit von 70 Prozent. Die restlichen 30 Prozent gehören der australischen Qantas. Ferner erhielt Airbus Orders von VietJet über 20 A321-Flieger im Gesamtvolumen von 2,39 Milliarden Dollar.

          Im abgelaufenen Quartal hat Airbus trotz milliardenschwerer Sonderlasten aus zwei Großfliegerserien seinen Gewinn fast verdoppelt. Er belief sich auf 1,36 Milliarden Euro.

          Der Gewinnsprung stammt aus den Verkaufserlösen von Beteiligungen und hätte noch deutlich höher ausfallen können, wären nicht die Probleme mit dem Militärfrachter A400M und dem Langstreckenjet A350.

          Die Airbus Group ist der größte europäische Flugzeug- und Rüstungskonzern. Mit dem amerikanischen Konzern Boeing kämpft er um den Titel größter Flugzeugbauer der Welt kämpft. Nach eigenen Angaben hatte Airbus 2015 Einnahmen in Höhe von 64,5 Milliarden Euro und beschäftigte 136.600 Mitarbeiter.

          AIRBUS GROUP

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Das ist das teuerste Land Europas Video-Seite öffnen

          17 Euro für eine Pizza : Das ist das teuerste Land Europas

          Für eine Einzimmerwohnung in Reykjavik werden durchschnittlich 1300 Euro fällig, für eine Pizza zahlt man 17 Euro und selbst eine Flasche Bier kostet sieben Euro – das Leben in Island ist eindeutig nichts für Sparfüchse.

          Jeder Riegel eine Spende

          Start-up Share : Jeder Riegel eine Spende

          Sebastian Stricker wurde vom Berater zum Entwicklungshelfer – und gründete dann ein Unternehmen, das Konsum und Hilfe für Menschen in Not vereinen soll. Das gelingt dank mächtiger Partner.

          Topmeldungen

          Pläne der neuen Ministerin : Was die Bundeswehr braucht

          Die Streitkräfte müssen bereit und fähig für den Einsatz sein. Die bisherigen Bemühungen müssen deshalb fortgesetzt und verstärkt werden – daran wird man die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer messen.

          FAZ Plus Artikel: Forderungen der Hohenzollern : Die Selbstversenkung

          Der Prinz von Preußen fordert Werke, Wohnrecht, ein Museum. Was vordergründig wie ein Streit um Ohrensessel aussieht, ist ein Ringen um Deutungshoheit. Wurden die Hohenzollern missbraucht? Ein Gastbeitrag.

          Engpass bei Medikamenten : Wenn die Arznei nicht mehr zu haben ist

          Patienten im Rhein-Main-Gebiet bekommen immer häufiger nicht ihre benötigten Medikamente. Apotheker müssen manche Kunden aufgrund von Lieferengpässen wegschicken. Doch das Problem ist längst nicht mehr nur regional.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.